+
Für Zwillinge ist es wichtig, ihre eigene Identität zu entwickeln. Getrennte Schulklassen können dabei helfen. Foto: Westend61/Varbes

Getrennt oder zusammen? Einschulung von Zwillingen

Die Einschulung ist für alle Eltern spannend - doppelt spannend ist sie für Zwillingseltern. Vor dem Schulstart muss entschieden werden: gemeinsame oder getrennte Klassen für das Zwillingspaar? Eine Pauschallösung gibt es nicht, aber eine Empfehlung.

Berlin (dpa/tmn) - Auf Zwillingseltern wartet mit der Einschulung ihrer Sprösslinge die doppelte Herausforderung: Dann geht es nicht nur um den doppelten Schulranzenkauf, das doppelte Heftebesorgen und das doppelte Hausaufgabenbetreuen.

Zunächst einmal steht die Grundsatzentscheidung an: getrennt einschulen oder gemeinsam? Mehrlingseltern machen sich die Wahl nicht einfach. Für Karolin Ziegler, Zwillingsmama der beiden achtjährigen Jungs Ben und Eli, stand die Entscheidung vor zwei Jahren an. Mittlerweile sind ihre Jungs in der zweiten Klasse - gemeinsam: "Wir bereuen es nicht, denn die beiden brauchen sich einfach", sagt Ziegler, die selbst Rektorin in einer Grundschule in Baden-Württemberg ist. "Eine allgemeingültige Antwort zu geben, ist mir und meinen Schulleiterkollegen nicht möglich", betont sie allerdings. Jedes Zwillingspaar, jede Familie bringt eine eigene Geschichte mit, die es zu berücksichtigen gilt. Ziegler empfiehlt, Erzieher und gegebenenfalls auch die Kinderärzte bei der Entscheidung mit ins Boot zu nehmen.

Auch Psychologe Bodo Reuser von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke) hat keine Pauschalantwort parat. Wichtig sei: "Sich nicht verleiten lassen von der Besonderheit des Zwillings." Wenn Eltern der Besonderheit des Mehrlingstatus viel Raum gäben, sei dies schon das erste Problem.

"Meine Erfahrung als Kinder- und Jugendlichen-Psychologe zeigt, dass wir die Besonderheit erst schaffen, indem wir darauf eingehen", sagt er. So sei es zum Beispiel nicht besonders hilfreich für die Persönlichkeitsentfaltung des einzelnen Zwillings, die Geschwister gleich anzuziehen. Stattdessen muss bei Zwillingen wie bei sämtlichen anderen Geschwisterkindern individuell und vorurteilsfrei geguckt werden: Was braucht wer? Schulpsychologe Klaus Seifried vom Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) sieht das ähnlich, tendiert aber dennoch zur pauschalen Lösung "getrennte Klassen". "Es gibt die Grundregel, dass man Zwillingen die Möglichkeit geben soll, eine eigene Identität zu entwickeln", argumentiert er. Dazu gehören für ihn verschiedene Klassen.

Reuser empfiehlt auch, darauf zu schauen, wie die Umwelt auf die Zwillinge reagiert: "Sind die Lehrer souverän im Umgang oder verfallen sie in die klassische Zwilling-Denke mit allen Folgen?" Wenn der Lehrer bereits im Vorfeld sagt, dass er sich im Umgang mit Zwillingen schwertut - eineiige Zwillinge gar verwechselt - ist das ebenfalls ein Argument für getrennte Klassen.

Darüber hinaus spielen auch ganz pragmatische Gründe eine Rolle. Zwei Klassen bedeuten auch zwei Elternabende, zwei Schullandheime, zwei Klausurenpläne, zwei verschiedene Hausaufgaben. "Wenn Eltern das stresst, ist das ein Argument für eine gemeinsame Klasse - wenn auch nicht das entscheidende", betont Reuser.

Einen hohen Stellenwert hat nach Reusers Ansicht auch die individuelle Haltung der Kinder. "Die haben ihre berechtigten Gründe, wenn sie auf die eine oder andere Idee kommen", sagt er. Wenn Zwillinge im Kindergarten schlechte Erfahrungen mit dem Zwillingsstatus gemacht hätten, könnten von nun an getrennte Klassen eine gute Idee sein.

Checkliste für Eltern auf dachbuben.com

Erfahrungsberichte auf dachbuben.com

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Entdecken Sie DAS auf Euromünzen, winken 10.000 Euro und mehr
Wer sich manche in seinem Geldbeutel genauer anschaut, hält am Ende vielleicht einen wahren Schatz in Händen. Auf was Sie dabei achten müssen, lesen Sie hier.
Entdecken Sie DAS auf Euromünzen, winken 10.000 Euro und mehr
Grippewelle 2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen
Die kalte Jahreszeit sorgt gerade für Grippechaos. Hier erfahren Sie alles zu Symptomen einer Grippe und ob sich eine Impfung noch lohnt.
Grippewelle 2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen
Einfacher Trick: So sehen Sie ganz einfach, ob Ihr Ei noch gut ist
Wir verraten Ihnen eine einfache und schnelle Methode, mit der Sie auf den ersten Blick sehen, ob Ihr Ei noch gut ist - und zwar in der Pfanne.
Einfacher Trick: So sehen Sie ganz einfach, ob Ihr Ei noch gut ist
Ikea ruft sein Schaumkonfekt zurück – wegen Mäusen
Das Einrichtungshaus Ikea muss sein Schaumkonfekt aus seinem Schwedenshop herausnehmen. Der Grund dafür ist außergewöhnlich.
Ikea ruft sein Schaumkonfekt zurück – wegen Mäusen

Kommentare