Starkes Erdbeben vor der Küste Alaskas - Tsunami-Warnung

Starkes Erdbeben vor der Küste Alaskas - Tsunami-Warnung
+
Je mehr, desto besser: Grundschüler brauchen mindestens eine Stunde Bewegung am Tag. Foto: Jens Kalaene

Grundschüler: Mindestens eine Stunde Bewegung am Tag

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Wechseln Kinder vom Kindergarten in die Schule, legen viele an Gewicht zu. Grund dafür ist, dass die Kinder den ganzen Tag stillsitzen.

Schüler sollten sich täglich 60 bis 90 Minuten moderat bewegen. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass Eltern den Medienkonsum einschränken oder sogar einen Tag in der Woche ganz ohne Computer und Fernseher einführen. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention hin.

Außerdem sollten Eltern ihren Nachwuchs nicht dazu ermahnen, ständig stillzusitzen. Wird der Schulweg mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurückgelegt, sorgt auch das für mehr Bewegung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kollegen schenken Vater 1.000 Überstunden - der Grund ist tragisch
Weil ein Vater jede freie Minute bei seinem Sohn sein muss, wollen ihn seine Kollegen unterstützen. Was ihm jetzt hilft: ganz viel Zeit für die Familie.
Kollegen schenken Vater 1.000 Überstunden - der Grund ist tragisch
Anschreiben, Lebenslauf, Vorstellungsgespräch: Wie bewerbe ich mich richtig?
Was gehört in die Bewerbungsmappe? Wie sieht ein gutes Anschreiben aus? Wie setzen Sie sich von anderen Bewerbern ab? Hier finden Sie eine umfassende Übersicht.
Anschreiben, Lebenslauf, Vorstellungsgespräch: Wie bewerbe ich mich richtig?
Vorsicht: Sehen Ihre Augen so aus? Dann schnell zum Arzt!
Nicht nur an den Ohren oder Fingernägeln können sich Krankheiten zeigen, sondern auch an den Augen. Farbe, Sehschärfe oder Veränderungen können darauf schließen.
Vorsicht: Sehen Ihre Augen so aus? Dann schnell zum Arzt!
Zwölfjährige trinkt aus Cola-Dose - es endet mit einem Schrecken
Dieser Schluck endete mit einem Albtraum: Ein kleines Mädchen trinkt aus einer Softdrink-Dose und spürt plötzlich etwas Festes im Mund. Es endet im Krankenhaus.
Zwölfjährige trinkt aus Cola-Dose - es endet mit einem Schrecken

Kommentare