Schwarzer Trüffel und ein verlockendes Obstangebot gibt es beim Hamberger ebenso wie herrliche Delikatessen oder frische Fischware.

"Hamberger": Aus allen fünf Kontinenten

Spitzenqualität und absolute Frische der Produkte sind die beiden Markenzeichen, die der Kunde bei „Hamberger“ erwarten kann. Ein neuer Fischbereich und eine Fleischabteilung mit Theke erweitern das Serviceangebot.

Hamberger auf einen Blick:

Adresse:

Friedenstraße 16, 81671 München

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 6.00 bis 20.30 Uhr, Sa 6.00 bis 18.00 Uhr

Infos/Kontakt:

Tel. (089) 41306-0

Fax (089) 41306-250

www.hamberger-cc.de 

Der weit über die Grenzen der Landeshauptstadt bekannte Großmarkt „Hamberger“ ist eine Topadresse für Gastronomie und Hotellerie, und das seit mehr als 100 Jahren. Ausschließlich gewerbliche Kunden wie Restaurants, Cafés oder Kantinen finden hier alles, was sie benötigen. Zu den Kunden zählen auch die gehobene Gastronomie und Hotellerie, ebenso wie Bars, Imbissstuben und Einzelhändler, die gerade auch die kompetente Beratung in allen geschäftlichen Fragen schätzen. Ganz besonderen Wert legt „Hamberger“ auf die Spitzenqualität und vor allem auf die absolute Frische von Fisch, Fleisch, Wurst, Käse, Obst und Gemüse. Deshalb wurde kürzlich auch ein neuer Fischbereich mit Theke für die Kundenbedienung, sowie eine neue Fleischabteilung ebenfalls mit Theke eingerichtet. Im Käseangebot stehen 1500 verschiedene Sorten zur Verfügung, auch das Obst- und Gemüsesortiment ist riesig.

Tägliche Lieferungen direkt von ausgewählten Bauern oder Schlachtereien und aus sorgfältig geprüften Fang- und Anbaugebieten garantieren das außergewöhnliche Niveau der Angebote auf diesem Sektor. Die hohen Ansprüche setzen sich natürlich auch in der „Hamberger“-Zentrale an der Friedenstraße 16 selber, sowie in den anderen Filialen fort: Zuverlässige und hundertprozentige Qualitätskontrollen, sowie höchste hygienische Standards in den Lagerund Verkaufsräumen sind eine Selbstverständlichkeit.

Dabei ist die Auswahl fast grenzenlos: Der Gastronomiegroßmarkt bietet ein Sortiment an Foodartikeln und Getränken mit 55 000 Produkten auf über 50 000 Quadratmetern in Deutschland an. Importiert wird aus Europa, Asien, Amerika, Afrika und Australien. Das Angebot umfasst die gängigen Standardwaren, ebenso wie Spezialitäten, Raritäten und neueste Trendprodukte. Dazu zählen 850 verschiedene Weine, Champagnermarken und Sekt oder etwa auch 350 unterschiedliche Spirituosen. Ein spezieller Schwerpunkt liegt im Bereich bayerischer, italienischer, spanischer, amerikanischer, asiatischer und mexikanischer Spezialitäten. Dass der Kundenservice sehr groß geschrieben wird, versteht sich von selbst, auch Sonderwünsche werden gerne erledigt. Denn sollte „Hamberger“ einen Artikel tatsächlich nicht führen, recherchieren die Mitarbeiter auch auf internationalen Märkten nach dem geeigneten Produkt.

Auf einen Punkt aber achtet der Großmarkt am Ostbahnhof bei jedem Produkt ganz besonders – egal, ob er im Rahmen einer Aktion herabgesetzt ist oder nicht: Das Preis-Leistungs-Verhältnis muss stimmen. Deshalb wird jeder Artikel ganz genau geprüft, bevor er ins Sortiment aufgenommen wird. In der hauseigenen Testküche wird jedes einzelne Produkt sogar auf die Bedürfnisse des Gastronomen hin geprobt: auf seine Qualität, auf die Möglichkeiten seiner Zubereitung und – nicht zuletzt – auch auf seine Wirtschaftlichkeit.

Tipp: Lange Tradition

„Hamberger“ wurde Ende des 19. Jahrhunderts gegründet und handelte mit Zündhölzern, Salz und Kolonialwaren. Das Familienunternehmen hat sich inzwischen zu einem modernen Dienstleister entwickelt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Katzenklappe in Wohnungstür nur mit Vermieter-Zustimmung
Irgendwie muss die Katze ja nach draußen. Aber ohne Absprache eine Katzenklappe in die Wohnungstür zu bauen, ist der falsche Weg. Das führt schnell zu Ärger mit dem …
Katzenklappe in Wohnungstür nur mit Vermieter-Zustimmung
Notlandung: Fluggast furzt ständig - steckt diese Gefahr dahinter?
Auf einem Flug einer niederländischen Airline Richtung Dubai musste der Pilot notlanden. Ein Passagier pupste ständig. Dabei hätte ihm geholfen werden können.
Notlandung: Fluggast furzt ständig - steckt diese Gefahr dahinter?
Influenza 2018: Wie lange ist man eigentlich ansteckend?
Die kalte Jahreszeit ist angebrochen – und überall schnieft und hustet es. Viele sind bereits mit Grippeviren infiziert - wissen es aber nicht.
Influenza 2018: Wie lange ist man eigentlich ansteckend?
Grippewelle 2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen
Die kalte Jahreszeit sorgt gerade für Grippechaos. Hier erfahren Sie alles zu Symptomen einer Grippe und ob sich eine Impfung noch lohnt.
Grippewelle 2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen

Kommentare