+
Wer Verträge an der Haustür unterschreibt, kann sie in der Regel widerrufen. Foto: Kai Remmers

Haustürverträge können Verbraucher meist widerrufen

Klingelt ein Vertreter an der Haustür, fühlen sich manche Menschen überrumpelt. Einige unterschreiben einfach den Vertrag. Erst später fällt ihnen auf, dass sie die Ware gar nicht brauchen - meist können sie dann den Vertrag aber widerrufen.

Leipzig (dpa/tmn) - Wird ein Vertrag außerhalb von Geschäftsräumen geschlossen, können Kunden ihn in der Regel widerrufen. Das gilt beispielsweise bei Waren, die ein Firmenvertreter an der Haustür verkauft.

Eine Ausnahme gibt es in solchen Fällen: Die Firma produziert die Gegenstände nach den individuellen Wünschen des Kunden. Dann kann sie einen Widerruf ausschließen. Darauf macht die Verbraucherzentrale Sachsen aufmerksam. Sie bezieht sich dabei auf eine Entscheidung des Landgerichts Potsdam (Az.: 2 O 429/14). Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Im verhandelten Fall machte eine Firma ohne vorherigen Auftrag Luftbilder von Häusern. Die Mitarbeiter präsentierten den Immobilienbesitzern an der Haustür kleine Abzüge der Fotografien. Einen großen Abzug konnten die überraschten Kunden für etwa 300 bis 400 Euro kaufen. Auf dem Auftragsformular stand eine Klausel, dass ein Widerruf nach Unterschrift nicht möglich sei. Die Firma begründete den Hinweis damit, dass die Luftbilder von den Häusern individuell angefertigt worden seien.

Zu Unrecht. Die Richter des Landgerichts Potsdam sahen den Fall anders. Es handele sich bei den Luftbildern lediglich um Vergrößerungen von bereits gemachten Aufnahmen. Da die Firma die Bilder ohne Auftrag des Kunden erstellt hat, darf sie dem Kunden das Recht auf Widerruf nicht verwehren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum Sie Karriere machen, wenn Sie öfters Nein sagen
Wer im Job immer zu allem Ja und Amen sagt, bringt weder sich noch die Firma voran. Warum Sie ab sofort Nein sagen sollten - und wieso Sie davon profitieren.
Warum Sie Karriere machen, wenn Sie öfters Nein sagen
Mit Zahl im Kopf: Gehaltsverhandlung gut vorbereiten
"Ich hätte gerne mehr Geld." - "Wie viel denn?" Vor Gehaltsverhandlungen sollten sich Arbeitnehmer eine gute Antwort auf diese Frage zurechtlegen. Die zu finden, ist …
Mit Zahl im Kopf: Gehaltsverhandlung gut vorbereiten
Es ist Zwiebelkuchenzeit: Wissenswertes zum scharfen Gemüse
Wenn der Spätsommer in den Herbst übergeht, hat der Zwiebelkuchen wieder Saison, traditionell begleitet von neuem Wein. Davor allerdings gibt es oft Tränen - und danach …
Es ist Zwiebelkuchenzeit: Wissenswertes zum scharfen Gemüse
Zehn fiese Bewerbungsfragen, die Sie provozieren sollen
Personaler schocken Bewerber gerne mit unvorhergesehenen Fragen. Wir haben für Sie ein paar knifflige Beispiele gesammelt, auf die Sie gefasst sein sollten.
Zehn fiese Bewerbungsfragen, die Sie provozieren sollen

Kommentare