+
Pauschal-Touristen, deren Reise durch einen Hurrikan wie kürzlich im Fall von "Patricia" in Mexiko stark beeinträchtigt wird, können beispielsweise für nicht erbrachte Leistungen einen Reisepreisnachlass fordern. Foto: EPA/Scott Kelly

Hurrikan im Urlaub kann Minderung des Reisepreises rechtfertigen

In Mexiko hat am Wochenende (24. bis 25. Oktober) der Hurrikan "Patricia" für Chaos gesorgt. Neben den Einheimischen betrifft das auch Reisende. Die können sich unter bestimmten Umständen einen Teil des Reisepreises rückerstatten lassen.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Pauschalurlauber dürfen unter Umständen einen Teil des Reisepreises vom Veranstalter zurückfordern, wenn ihr Aufenthalt von einem Hurrikan beeinträchtigt wird, wie am Wochenende (24. bis 25. Oktober) in Mexiko durch den Hurrikan "Patricia" geschehen.

Denn für nicht erbrachte Leistungen wie Hotelübernachtungen oder Transfers gibt es Geld zurück, erklärt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Einen Anspruch auf Schadenersatz wegen sturmbedingter Schäden am Gepäck oder vertaner Urlaubszeit hat der Kunde allerdings nicht. Denn dies fällt nicht in die Verantwortung des Reiseveranstalters.

Ist die Reise durch einen Hurrikan erheblich gefährdet oder beeinträchtigt, können sowohl Urlauber als auch Veranstalter den Vertrag kündigen - egal, ob vor der Reise oder währenddessen. Wann wirklich eine erhebliche Beeinträchtigung vorliegt, ist aber nicht klar definiert und hängt vom Einzelfall ab. Reisende sollten sich in jedem Fall gut überlegen, ob sie kündigen. Denn danach sind sie für sich selbst und ihre Rückreise verantwortlich.

Der Hurrikan "Patricia" hat in Mexiko auch beliebte Touristenregionen getroffen. Die Schäden waren allerdings nicht so schlimm wie befürchtet. Es gab keine Toten und Verletzten.

Informationen der Verbraucherzentrale NRW zu höherer Gewalt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ärztin klagt gegen Jameda und gewinnt - doch es gibt einen Haken
Eine Kölner Ärztin klagte gegen das Ärztebewertungsportal Jameda ein, dass es ihr Profil entfernen muss - wird Jameda sein Geschäftsmodell jetzt umkrempeln?
Ärztin klagt gegen Jameda und gewinnt - doch es gibt einen Haken
Verpackungswahn: Warum sind Pakete von Amazon & Co. ständig zu groß?
Großes Paket, wenig Inhalt: So sieht es im Verpackungsalltag aus. Aber wieso berechnen Amazon & Co. die Maße eigentlich immer so überdimensional?
Verpackungswahn: Warum sind Pakete von Amazon & Co. ständig zu groß?
Anleitung: So kaufen und verkaufen Sie Litecoin über eine Börse
Bitcoin ist die beliebteste Kryptowährung, aber nur eine von vielen. Konkurrenten wie Litecoin ziehen kurstechnisch nach. Wie Sie es erwerben können, lesen Sie hier.
Anleitung: So kaufen und verkaufen Sie Litecoin über eine Börse
So cool sucht diese Glaserei per Video Azubis - und landet viralen Hit
Mit einem Videoaufruf zur Azubi-Suche hat eine Glaserei einen Hit im Netz gelandet. Der Facebook-Beitrag wurde in wenigen Tagen mehr als 1,3 Millionen Mal aufgerufen.
So cool sucht diese Glaserei per Video Azubis - und landet viralen Hit

Kommentare