+
Die Pflege einer Zahnprothese ist nicht immer ganz einfach. Wie es geht, erklärt die Bundeszahnärztekammer und das Zentrum für Qualität in der Pflege in einem Erklärvideo. Foto: Hans Wiedl

Hygiene: Zahnprothese zweimal am Tag reinigen

Zahnhygiene ist unerlässlich, das gilt auch bei Zahnprothesen. Bundeszahnärztekammer und das Zentrum für Qualität in der Pflege haben hierfür ein Erklärvideo für die richtige Mundhygiene hochgeladen.

Berlin (dpa/tmn) - Eine Zahnprothese sollte zweimal am Tag gereinigt werden. Sonst können sich Bakterien und Beläge anlagern, die etwa zu Infektionen der Mundschleimhaut führen. Darauf weisen die Bundeszahnärztekammer und das Zentrum für Qualität in der Pflege in einem Erklärvideo zur Mundhygiene hin.

Bevor man den Zahnersatz herausnimmt, sollte man den Mund mit etwas lauwarmem Wasser ausspülen und die Wangen leicht aufpusten - der Druck erleichtere die Entnahme der Prothese.

Erklärvideo

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese "unsichtbare" Epidemie soll 2020 zweithäufigste Todesursache sein
Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und sogar Fettleibigkeit: Volkskrankheiten sind auf dem Vormarsch. Doch ein schweres Leiden bleibt für viele unsichtbar.
Diese "unsichtbare" Epidemie soll 2020 zweithäufigste Todesursache sein
21-Jährige fällt in harmlos wirkende Pflanze - und muss teuer büßen 
Charlotte Murphy passiert ein Missgeschick – sie fällt in einen Strauch. Erst denkt sie sich nichts dabei, doch wenig später wird es für sie brenzlig.
21-Jährige fällt in harmlos wirkende Pflanze - und muss teuer büßen 
Mit diesen drei Hausmitteln kriegen Sie Ihre Sneaker wieder strahlend weiß
Weiße Turnschuhe sind schön anzusehen. Doch schnell stehen sie vor dunklen Flecken, Schleifspuren und Staub. Diese Hausmittel helfen gegen Grauschleier & Co.
Mit diesen drei Hausmitteln kriegen Sie Ihre Sneaker wieder strahlend weiß
Urlaub 2018: In diesen Branchen winken die meisten Urlaubstage
Urlaub spielt eine wichtige Rolle, wenn es um die Mitarbeiterzufriedenheit geht. Doch in welchen Branchen winken die meisten Ferientage - und wo die Wenigsten?
Urlaub 2018: In diesen Branchen winken die meisten Urlaubstage

Kommentare