+
Zusammen ist man auch beim Altern weniger allein. Foto: Matthias Hiekel

Im Alter neue Leute kennenlernen: An Interessen anknüpfen

Über den Alltagsstress vergessen viele ihre Hobbys. Spätestens im Rentenalter ist es Zeit, sich wieder daran zu erinnern, an was man jenseits von Arbeit und Familie noch Freude hat. Dann fällt es auch leichter, neue Kontakte zu knüpfen.

Köln (dpa/tmn) - Nach der Berufs- und Familienphase wird der Freundes- und Bekanntenkreis meist automatisch kleiner. "Man muss dann etwas dafür tun, mit Leuten in Kontakt zu kommen", sagt Annette Scholl vom Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA).

Zwar gibt es im Internet Plattformen wie www.feierabend.de , auf denen Senioren Kontakte knüpfen können, aber die sind zunächst einmal virtuell. Wer Menschen lieber von Angesicht zu Angesicht kennenlernt, ist etwa im Sportverein, im Chor oder im Kirchenkreis besser aufgehoben.

Man sollte überlegen, was man immer gerne gemacht hat - zum Beispiel ins Kino gehen oder wandern. Daran kann man dann anknüpfen. Etwa Wohlfahrtsverbände oder Nachbarschaftstreffs bieten oft die Möglichkeit, Gleichgesinnte für Unternehmungen zu treffen.

Einsamkeit im Alter ist in der Regel ein langsamer Prozess und tritt nicht von heute auf morgen ein. Trotzdem gilt: "Man sollte den Mut haben zu sagen "Ich möchte Leute kennenlernen"", sagt Scholl.

feierabend.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bereits 2440 Grippefälle in Bayern
Erlangen - Während der aktuellen Grippewelle in Bayern sind bereits 2440 Menschen an dem Virus erkrankt.
Bereits 2440 Grippefälle in Bayern
Trotz und Diät: Die besten Ratgeber für den Jahresbeginn
Die guten Vorsätze kämpfen schon ums Überleben - Gesundheit steht jedoch auch in der dritten Woche des Jahres ganz oben. Jan Becker steigt mit "Du kannst schlank sein, …
Trotz und Diät: Die besten Ratgeber für den Jahresbeginn
Wie wird man Astronaut?
Fragt man Kinder nach ihrem Berufswunsch, ist nicht selten die Antwort: Astronaut. Dass dieser Traum Wirklichkeit werden kann, zeigt der Saarländer Matthias Maurer, der …
Wie wird man Astronaut?
Mensch ist akute Gefahr für engste Verwandte in der Tierwelt
Der Mensch gefährdet das Überleben seiner engsten biologischen Verwandten: Rund 60 Prozent der Arten aus der Tiergruppe der Primaten seien vom Aussterben bedroht.
Mensch ist akute Gefahr für engste Verwandte in der Tierwelt

Kommentare