1860 trauert um „Atom-Otto“

1860 trauert um „Atom-Otto“
+
Wird durch einem Sturm das Dach abgedeckt, kommen auf den Hausbesitzer hohe Kosten. Immer mehr Eigentümer wollen sich dagegen absichern. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Schutz vor Reparaturkosten

Immer mehr Hausbesitzer gegen Elementarschäden versichert

Extreme Wetterphänomene wie Sturm und Starkregen nehmen zu. Damit steigt auch das Risiko, dass Gebäude beschädigt werden. Versicherer bekommen das zu spüren. Die Zahlen des GDV:

Berlin/Leipzig (dpa/tmn) - Eine Wohngebäudeversicherung schützt vor Sturm- und Hagelschäden. Schäden, die durch Starkregen, Überschwemmung oder Hochwasser entstehen, werden allerdings nur übernommen, wenn auch sogenannte Elementarschäden abgesichert sind. Dieser Schutz muss extra vereinbart werden.

Nach Angaben des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft(GDV) haben sich inzwischen rund 40 Prozent der Hausbesitzer in Deutschland gegen Elementargefahren versichert. Das sind rund drei Prozentpunkte mehr als vor einem Jahr. Knapp elf Millionen der rund 17,5 Millionen Wohngebäude sind demnach aber noch nicht umfassend versichert.

Nach Angaben der Verbraucherzentrale Sachsen in Leipzig ist eine Elementarschadenversicherung für Eigentümer wichtig. Allerdings kann dieser Schutz im Einzelfall teuer werden. Denn die Versicherer haben bestimmte Risikogebiete definiert. Bei der Suche nach Elementarschadenversicherungen sollten Versicherte nicht nur auf den Preis achten. Auch die Formulierungen der Versicherungsbedingungen können wichtig sein. Muss etwa laut AGB der Grund und Boden überflutet sein, verneinen Gerichte mitunter die Regulierung, wenn Wassermassen auf Flachdächern oder Terrassen angestaut wurden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsmarkt-Diät: Mit diesen Leckereien sparen Sie 650 Kalorien
Was wäre die Adventszeit ohne Glühwein und Stollen auf dem Weihnachtsmarkt? Leider folgt auf der Waage das böse Erwachen. Wie Sie ohne Reue schlemmen, lesen Sie hier.
Weihnachtsmarkt-Diät: Mit diesen Leckereien sparen Sie 650 Kalorien
Schaurig: So sieht ein Bett nach jahrelangem Wanzenbefall aus
Wissen Sie, was unter Ihrem Bett lauert? In London erlebte ein Pärchen zumindest den blanken Horror, als es einen Blick unter die Matratze warf.
Schaurig: So sieht ein Bett nach jahrelangem Wanzenbefall aus
Küche, Hotel, Friseursalon: Lehre bleibt für viele hart
"Lehrjahre sind keine Herrenjahre", wird Auszubildenden gerne erwidert, wenn sie sich beklagen. Viele haben aber Grund: von der mangelhaften Prüfungsvorbereitung bis zum …
Küche, Hotel, Friseursalon: Lehre bleibt für viele hart
Risiko für Krebspatienten durch Kliniken mit wenig Erfahrung
Komplizierte Operationen sollten nur Kliniken machen, die darauf gut vorbereitet sind. Das ist laut AOK aber bei Weitem nicht immer der Fall. Das Nachsehen haben die …
Risiko für Krebspatienten durch Kliniken mit wenig Erfahrung

Kommentare