+
Für viele gehört der Weihnachtsbaum einfach zum Fest dazu.

Jeder Fünfte hat keinen Weihnachtsbaum

Baierbrunn - Für die meisten Menschen in Deutschland gehört er zum Weihnachtsfest einfach dazu: Der geschmückte Weihnachtsbaum. Doch jeder Fünfte in Deutschland stellt tatsächlich keinen Baum auf.

Das ergab eine Umfrage im Auftrag des Apothekenmagazins “Senioren Ratgeber“. Demnach verzichten 20,8 Prozent der Männer und Frauen auf den traditionellen Weihnachtsbaum.

Die beliebtesten Geschenke für Männer

Die beliebtesten Geschenke für Männer

Bei Menschen, die alleine leben, liegt die Zahl mit 48,2 Prozent noch höher. Ebenso bei Älteren ab 70 Jahren: Dort wollen 31,4 Prozent der Befragten keinen Baum. Drei Viertel halten an der Tradition aber fest: Mit 75,7 Prozent stellen weiterhin die meisten Menschen in Deutschland einen Weihnachtsbaum auf.

Die beliebtesten Geschenke für Frauen

Die beliebtesten Geschenke für Frauen

Für die Umfrage des Apothekenmagazins wurden von der GfK Marktforschung Nürnberg zwischen September und Oktober 2011 insgesamt 2006 Personen ab 14 Jahren, darunter 977 Männer und 1029 Frauen, befragt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pferde brauchen auch im Winter viel Wasser
Viele Pferdehalter stellen sich bei Anbruch des Winters die Frage, wie sie ihre wertvollen Vierbeiner sicher durch die kalte Jahreszeit bringen. Dabei gibt es ein paar …
Pferde brauchen auch im Winter viel Wasser
Wie entferne ich Schimmel im Schlafzimmer?
Im Schlafzimmer verbringen wir wohl die meiste Zeit in der Wohnung - und gerade hier bildet sich gerne Schimmel. Wie kann ich ihn entfernen?
Wie entferne ich Schimmel im Schlafzimmer?
Eklige Büroküche: Wie bekommt man das Chaos in den Griff?
Das Bild kennt fast jeder: Statt sauberer Tassen stehen in der Büroküche nur versiffte Gefäße. Doch wie bekommt das Team die Unordnung in den Griff?
Eklige Büroküche: Wie bekommt man das Chaos in den Griff?
Grippewelle 2017/2018: So ist die aktuelle Lage in Deutschland
Die Grippewelle hat die Deutschen nun in der kalten Jahreszeit im Griff. Doch wo wütet sie bundesweit in der Influenzasaison 2017/2018 besonders schwer?
Grippewelle 2017/2018: So ist die aktuelle Lage in Deutschland

Kommentare