Feiertage fallen auf Wochenenden

Arbeitnehmer müssen 2015 zwei Tage mehr arbeiten

Berlin - Im kommenden Jahr müssen Arbeitnehmer in Deutschland zwei Tage mehr arbeiten, weil zwei Feiertage auf Wochenenden fallen.

2015 sind der „Tag der Deutschen Einheit“ (3. Oktober) sowie der zweite Weihnachtsfeiertag (26. Dezember) jeweils an einem Samstag. Darauf machte die Arbeitsmarkt-Expertin der Linke-Fraktion, Sabine Zimmermann, aufmerksam. Geprüft werden solle, ob eine arbeitnehmerfreundliche Feiertagsregelung in Deutschland nach dem Vorbild anderer Länder eingeführt werden solle, sagte Zimmermann der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. 2014 lagen alle fünf an ein bestimmtes Datum gebundenen, bundesweiten Feiertage außerhalb der Wochenenden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Führungskräfte: So sieht der typische Chef aus
Welche Eigenschaften haben eigentlich Führungskräfte in Deutschland? Eine Studie zeigt: Deutsche Chefs gleichen einander mehr, als viele ahnen.
Führungskräfte: So sieht der typische Chef aus
Verfrühte Pause ist noch kein Kündigungsgrund
Verfrühte oder verlängerte Pausenzeiten kommen beim Chef nicht gut an. Arbeitnehmer, die vorzeitig ihre Arbeit unterbrechen, müssen jedoch nicht sofort mit einer …
Verfrühte Pause ist noch kein Kündigungsgrund
Azubis im Osten verdienen oft deutlich weniger
Variierendes Gehalt bei gleicher Arbeit: kein Einzelfall in Deutschland. Viele Auszubildende im Osten verdienen wesentlich weniger als ihre Kollegen im Süden oder Westen.
Azubis im Osten verdienen oft deutlich weniger
Test: Weniger Studienkredite beantragt
In anderen Ländern sind sie allgegenwärtig: Studienkredite. In Deutschland dominieren jedoch familiäre Unterstützung, Nebenjobs, Bafög das studentische Einkommen. …
Test: Weniger Studienkredite beantragt

Kommentare