+
Bei einem leckeren Sandwich kann man nur schwer die Finger bei sich behalten. (Symbolbild)

Zettelkrieg

Absurder Büroalltag: Mitarbeiter nimmt Sandwich als Geisel

  • schließen

Wenn es ums Essen geht, verstehen im Büro viele Menschen keinen Spaß. In den USA hat sich deshalb ein amüsanter Schlagabtausch zugetragen.

In viele Unternehmen ist es nicht unüblich, seinen Namen auf Lebensmittel zu schreiben, wenn man sie zum Beispiel im Gemeinschaftskühlschrank lagert. Der Grund ist verständlich: Es soll verhindert werden, dass sich jemand Fremdes am mitgebrachten Essen gütlich tut. Aber manchmal kann so ein kleiner Essensdiebstahl sehr lustig werden.

Sandwich-Klau löst Zettelkrieg im Büro aus

Das zeigt ein passiv aggressiver Zettelkrieg* in einem vermutlich US-amerikanischen Büro. Dieser wurde per Foto dokumentiert und vom Instagram-Account "iwouldpreferno" geteilt. Alles fing offenbar mit einem Truthahn-Sandwichan, dass wohl unbeschriftet im Kühlschrank lagerte.

Ein gemeiner Sandwich-Dieb schnappte sich die Leckerei und verspeiste sie wohl regelmäßig ohne schlechtes Gewissen. Doch dem Besitzer oder der Besitzerin wurde es zu bunt und so hing eines Tages ein Zettel am Kühlschrank mit folgendem Wortlaut:

"An die Person, die ständig meine Sandwiches (Truthahn, Schweizer Käse mit Majo auf Roggenbrot) stiehlt. Das ist lächerlich. Wir sind alle erwachsene Menschen, keine Kinder. Bitte übernehme die Verantwortung für dein Handeln und höre auf die Sachen von anderen Leuten zu klauen!"

Lesen Sie hier: Passen Sie auf was Sie essen - dieser Mann wurde wegen einer Mandarine suspendiert.

Lösegeldforderung für ein Sandwich

Der Dieb hatte aber offenbar keine Lust dazu und antwortete mit einem Erpresserschreiben: "Lieber Truthahn und Schweizer Käse auf Roggen, ich habe dein wertvolles Sandwich, es ist sicher - noch. Lege 10 Dollar auf den Teller im Kühlschrank oder du siehst es unverdaut nie wieder."

Auf den Erpressungsversuch ging der eigentliche Sandwich-Macher nicht ein. Seine Antwort: "Lieber Sandwich-Dieb, werd erwachsen und gib mir mein Sandwich zurück! Das ist sehr unprofessionell! Wenn ich herausfinde, wer du bist, werde ich sofort die Personalabteilung informieren!"

Diese Drohung ließ den Sandwich-Dieb aber kalt. Stattdessen hängte er ein Foto des Sandwichs an den Kühlschrank und schrieb dazu: "Lieber Truthahn und Schweizer Käse, für jede Stunde, in der du meinen Forderungen nicht nachkommst, beiße ich ein Stück vom Sandwich ab. Bitte nehme diese Warnung ernst. Wir sind nach wie vor Profis."

Ebenfalls spannend: Kollege klaut Essen aus Kühlschrank - dann beginnt irre Verfolgungsjagd.

Personalabteilung versteht keinen Spaß - Sandwich-Dieb überführt

Nun schaltete sich die Personalabteilung ein: "Lieber Sandwich-Dieb, hier ist Tina von HR. Bitte gib das Sandwich zurück und wir verfolgen die Sache nicht mehr weiter."

Aber darauf wollte der Dieb nicht eingehen und antwortete ganz frech: "Kauft mir Pizza." Aber darauf ließ sich niemand ein. Die Reaktion des Diebes war ein weiteres Bild des Sandwichs und die Nachricht: "Übrigens, ich werde es gar nicht essen. Ich werde es einfach nur kauen und wieder ausspucken. Wie fühlt ihr euch damit?"

Doch dann die Wendung im Sandwich-Fall. Die Personalabteilung hatte eine letzte Nachricht: "Hi, Tina von HR wieder. Francis, wir haben die Druckaufträge überprüft und sie zu deinem Schreibtisch zurückverfolgt. Würdest du bitte bei nächster Gelegenheit zu mir kommen?"

Damit war der Sandwich-Entführungsfall vorbei und eine letzte Nachricht klebte am Kühlschrank: "Es tut mir leid, bitte feuert mich nicht." Ob Francis seinen Job verloren hat oder für seine Entführung anderweitig büßen musste, ist leider nicht bekannt.

Auch interessant: Warum Ihr Chef Ihnen von jetzt an Käse im Büro zur Verfügung stellen sollte.

anb

Kurios: Die lustigsten Büro-Aushänge aus dem Netz

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Private Krankenversicherung: Das sollten Sie zum Kranken­tagegeld wissen
Eine private Kranken­tagegeld­versicherung ersetzt Verdienst­ausfall bei langer Krankheit. Für Selbst­ständige und privat versicherte Angestellte ist sie existenziell.
Private Krankenversicherung: Das sollten Sie zum Kranken­tagegeld wissen
Wie lange kann ich mich eigentlich am Stück krankschreiben lassen?
Wer länger krank ist, muss sich vom Arzt krankschreiben lassen. Aber für wie lange am Stück kann ein Arzt die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausstellen?
Wie lange kann ich mich eigentlich am Stück krankschreiben lassen?
Urlaub und Feiertage 2020 - Planung für Ferien schon erledigt?
Wie steht es mit den Feiertagen im Jahr 2020? Die Enttäuschung ist groß - dem Kalender zufolge fällt der Urlaub in diesem Jahr mickrig aus.
Urlaub und Feiertage 2020 - Planung für Ferien schon erledigt?
Hygiene und Infektionsschutz bei der Arbeit: Neue Regeln in Coronakrise
Arbeitnehmer in Deutschland müssen sich wegen der Corona-Krise auf strengere Hygiene- und Infektionsschutzvorgaben am Arbeitsplatz einstellen.
Hygiene und Infektionsschutz bei der Arbeit: Neue Regeln in Coronakrise

Kommentare