Azubis für Sachsens Handwerk gesucht: Plus bei Lehrverträgen

Nachwuchs

Azubis für Sachsens Handwerk gesucht: Plus bei Lehrverträgen

Sachsens Handwerk verzeichnet 2022/2023 ein Plus bei den neuen Lehrverträgen. Die duale Ausbildung stehe „unverändert hoch im Kurs“, wie der Sächsische Handwerkstag am Mittwoch in Dresden mitteilte. Danach waren bis Ende Juli 3781 Neu-Verträge besiegelt, 264 oder 7,5 Prozent mehr als zum Vorjahreszeitpunkt. Damit setze sich der kurzzeitig von der Corona-Pandemie unterbrochene Aufwärtstrend fort, entgegen dem Bundestrend von minus 4,6 Prozent.
Azubis für Sachsens Handwerk gesucht: Plus bei Lehrverträgen
Giffey und Schwarz werben für Ausbildung in Handwerksberufen

Nachwuchssuche

Giffey und Schwarz werben für Ausbildung in Handwerksberufen
Giffey und Schwarz werben für Ausbildung in Handwerksberufen
Freiwillige Feuerwehr: Führungskräfte ohne Qualifikation

Ausbildung

Freiwillige Feuerwehr: Führungskräfte ohne Qualifikation
Freiwillige Feuerwehr: Führungskräfte ohne Qualifikation

Arbeitsmarkt

Noch 5600 freie Ausbildungsplätze im Land kurz vor Start

In Sachsen-Anhalt gibt es kurz vor dem Start in das neue Ausbildungsjahr rund 5600 freie Lehrstellen. Das sind 600 mehr als vor einem Jahr. Vor allem in Produktions- und Fertigungsberufen werden Auszubildende gesucht, wie die Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen der Bundesagentur für Arbeit am Freitag mitteilte. Im Juli hatten 2800 Bewerberinnen und Bewerber noch keine Ausbildungsstelle gefunden.
Noch 5600 freie Ausbildungsplätze im Land kurz vor Start

Wohnen

Zu wenig Fachkräfte-Nachwuchs - Helfen Azubi-Appartements?

Nach zwei Corona-Jahren steht auch das neue Ausbildungsjahr wegen der Folgen des Ukraine-Krieges unter keinem guten Stern. Die Frage bleibt: Wie gewinnt man den Fachkräfte-Nachwuchs, der überall gebraucht wird?
Zu wenig Fachkräfte-Nachwuchs - Helfen Azubi-Appartements?

Holzbildhauerschulen sind als Kulturerbe im Bayerischen Landesverzeichnis eingetragen

Holzbildhauerhandwerk ist lebendige Tradition im Werdenfelser Land

Fünf Holzbildhauerschulen in Bayern sind zum Immateriellen Kulturerbe ernannt worden. Darunter die Fachschule für Holzbildhauer in Garmisch-Partenkirchen und die Holzbildhauerschule Oberammergau.
Holzbildhauerhandwerk ist lebendige Tradition im Werdenfelser Land

Gelungenes Comeback nach Corona-Pause

Berufsorientierungsmesse in Füssen zieht viele Interessierte an

Füssen – Am Montag stellten sich etwa 70 Ausbildungsbetriebe bei der Berufsorientierungsmesse des Arbeitskreises „SchuleWirtschaft“ in der Anton-Sturm-Mittelschule und der benachbarten Berufsschule vor. 
Berufsorientierungsmesse in Füssen zieht viele Interessierte an

Bundesverfassungsgericht

Urteil zu wohl rechtswidrigen Grenzkontrollen mit Folgen?

Sie sorgen seit nunmehr fast sieben Jahren regelmäßig für stockenden Verkehr und oft genug sogar Stau: Die Grenzkontrollen an der bayerischen Grenze zu Österreich. Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs könnte bald wieder für freie Fahrt sorgen.
Urteil zu wohl rechtswidrigen Grenzkontrollen mit Folgen?

Auf Entdeckungstour

Über 500 Schüler auf Ausbildungstour durch den Landkreis Miesbach

Landkreis – Die größte regionale Ausbildungstour fand im Landkreis Miesbach statt. Über 500 Schüler waren auf 35 Touren in 62 Unternehmen unterwegs.
Über 500 Schüler auf Ausbildungstour durch den Landkreis Miesbach

Mit besten Chancen

120 Absolventen der Berufsschule Miesbach starten ins richtige Berufsleben

Miesbach – 120 Absolventen haben ihren Abschluss am Berufsschulzentrum (BSZ) Miesbach erhalten. Einigen wurden sogar Staats- und Landkreispreise verliehen.
120 Absolventen der Berufsschule Miesbach starten ins richtige Berufsleben

Verteidigung

Mali: EU stoppt praktische Ausbildung von Sicherheitskräften

Bereits seit Februar wird über den Ausbildungseinsatz EUTM für die Streitkräfte und die Nationalgarde in Mali diskutiert. Nun will sich Brüssel zurückziehen. Ein Grund ist die russische Söldnerfirma Wagner.
Mali: EU stoppt praktische Ausbildung von Sicherheitskräften

Initiative der Stiftung Wertebündnis Bayern

München: Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Sport halten ein flammendes Plädoyer für Ausbildungsberufe - „fundamental für den Wirtschaftsstandort Bayern“

Das Wertebündnis Bayern, ein Zusammenschluss aus 230 Stiftungen, Firmen und Kammern, trommelt kräftig für die Ausbildung. Auch viele Prominente haben am Mittwoch in München von den Vorzügen ihrer Lehre berichtet. Darunter ein ehemaliger Skirennläufer, die Landtagspräsidentin und eine Skispringerin.
München: Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Sport halten ein flammendes Plädoyer für Ausbildungsberufe - „fundamental für den Wirtschaftsstandort Bayern“

Am 7. April im Landkreis Miesbach

Neustart für Ausbildungstour: Über 500 Schüler in 62 Betrieben unterwegs

Landkreis – Nach zwei Jahren Corona-Pause gibt es am 7. April wieder eine Ausbildungstour im Landkreis Miesbach. Über 500 Schüler können 62 Betriebe entdecken.
Neustart für Ausbildungstour: Über 500 Schüler in 62 Betrieben unterwegs

Verkehr

Fahrlehrerverband: Nachfrage zu spüren, Fachkräfte fehlen

Der Fahrlehrer-Verband in Brandenburg rechnet nicht mit einem Einbruch bei der Führerschein-Ausbildung als Folge weiter steigender Verbraucherpreise. Er blicke zwar mit gemischten Gefühlen auf den Herbst und Winter, da die Kostenentwicklung nicht berechenbar sei, sagte der Vorsitzende des Verbandes (Nauen), Hendrik Schreiber. Aber die Auftragslage in Brandenburg sei ungebrochen gut und stabil, nicht nur beim Autoführerschein.
Fahrlehrerverband: Nachfrage zu spüren, Fachkräfte fehlen

Arbeitsmarkt

Mehr als 10.000 neue Ausbildungsverträge 2021 abgeschlossen

Etwas mehr als 10.000 Auszubildende haben im vergangenen Jahr einen neuen Ausbildungsvertrag in der dualen Berufsausbildung in Sachsen-Anhalt abgeschlossen. Das seien etwa 2,5 Prozent mehr als noch im Vorjahr, teilte das Statistische Landesamt in Halle am Freitag mit. Besonders stark ging die Zahl der Abschlüsse von rund 5800 auf 6100 Neuverträge im Ausbildungsbereich Industrie und Handel hoch.
Mehr als 10.000 neue Ausbildungsverträge 2021 abgeschlossen

Arbeitsmarkt

Über 6000 freie Lehrstellen: Gute Chancen auf Ausbildung

In Thüringen gibt es kurz vor dem Start in das neue Ausbildungsjahr rund 6100 freie Lehrstellen. Das sind 600 mehr als vor einem Jahr, wie die Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen der Bundesagentur für Arbeit am Freitag mitteilte. Vor allem in Produktions- und Fertigungsberufen werden Auszubildende gesucht. Im Juli hatten 2100 Bewerberinnen und Bewerber noch keine Ausbildungsstelle gefunden.
Über 6000 freie Lehrstellen: Gute Chancen auf Ausbildung

Arbeitsmarkt

Auf dem Bau im Norden noch viele Lehrstellen frei

Baustellen überall, aber beim Nachwuchs wird es eng: Im schleswig-holsteinischen Baugewerbe sind eineinhalb Monate vor dem Start des neuen Ausbildungsjahres noch viele Lehrstellen unbesetzt. Im Land insgesamt waren es nach Angaben der Arbeitsagentur vom Mittwoch mit Stand Juni fast 500, mehr als die Hälfte davon im Hochbau.
Auf dem Bau im Norden noch viele Lehrstellen frei

Ausbildung

Polizeianwärter im mittleren Dienst bekommen mehr Gehalt

Anwärter für den mittleren Dienst der Thüringer Polizei sollen im kommenden Jahr besser bezahlt werden als diejenigen, die den gehobenen Dienst anstreben. Möglich wird dies durch die Entscheidung des Finanzministeriums, nur den Anwärtern für den mittleren Dienst eine Anwärterzulage zu gewähren, wie ein Sprecher am Donnerstag bestätigte. Danach würde das Gehalt eines Polizeianwärters im mittleren Dienst auf rund 1390 Euro steigen, während ein Anwärter im gehobenen Dienst auf rund 1321 Euro käme.
Polizeianwärter im mittleren Dienst bekommen mehr Gehalt

Arbeitsmarkt

Fachkräftestrategie bis 2026: Alle sollen ihren Platz finden

Eine neue Fachkräftestrategie soll bis 2026 Engpässe beseitigen. Dafür arbeitet die Landesregierung mit Arbeitgebern, Gewerkschaften und Arbeitsagentur zusammen. Der CDU geht das nicht weit genug.
Fachkräftestrategie bis 2026: Alle sollen ihren Platz finden

Nachwuchskräfte

Ministerin kündigt mehr Neueinstellungen im Justizvollzug an

Sachsen-Anhalts Justizministerin Franziska Weidinger will die Zahl der Nachwuchskräfte für den Justizvollzug aufstocken. „Wir werden den Justizvollzug personell weiter verstärken. Die Zahl der Auszubildenden im Justizvollzugsdienst wollen wir erhöhen“, sagte die CDU-Politikerin im Rahmen einer Festveranstaltung für Absolventen am Mittwoch in Magdeburg.
Ministerin kündigt mehr Neueinstellungen im Justizvollzug an

Bildung

Bildungsministerin empfiehlt Schulabgängern Berufspraktika

Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) empfiehlt noch unentschlossenen Schulabgängern in Brandenburg Angebote zur beruflichen Orientierung in den Sommerferien wahrzunehmen. Dazu könne man sich die Beratungsangebote der Jugendberufsagenturen und der Kammern nutzen, sagte Ernst der Deutschen Presse-Agentur. Mit beiden Einrichtungen arbeite das Ministerium im Rahmen der Landesstrategie berufliche Orientierung zusammen.
Bildungsministerin empfiehlt Schulabgängern Berufspraktika

Bildung

Land prüft neue Regeln für Seiteneinsteiger in Lehrerberuf

Das Bildungsministerium in Sachsen-Anhalt prüft, die Anforderungen für Seiteneinsteiger in den Lehrerberuf zu senken. So soll unter anderem geklärt werden, ob Seiteneinsteiger mit Bachelor-Abschluss entfristet werden können, wenn sie sich zu einer Qualifizierung für ein Unterrichtsfach der Sekundarschule verpflichten und dieses erfolgreich abschließen.
Land prüft neue Regeln für Seiteneinsteiger in Lehrerberuf

Innenministerium

Interkulturelle Kompetenz von Polizei soll verbessert werden

Polizeibeamte in Sachsen-Anhalt sollen sensibler werden für unterschiedliche Weltanschauungen und Kulturen. So solle ein respekt- und rücksichtsvoller Umgang mit den daraus resultierenden Unterschieden ermöglicht werden, teilte das Innenministerium am Montag in Magdeburg mit. Die Fachhochschule der Polizei habe ein Konzept erarbeitet. Polizeikräfte sollen nach einer sechswöchigen Ausbildung ihr Wissen an Kolleginnen und Kollegen weitergeben.
Interkulturelle Kompetenz von Polizei soll verbessert werden