Abschlussprüfung: Jeder zwölfte Azubi fällt durch

Ein neuer Bericht des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) liefert aktuelle Zahlen zu den Abschlussprüfungen bei Auszubildenden. Je nach Beruf gibt es große Unterschiede bei der Durchfallquote.

Jeder zwölfte Auszubildende (8,2 Prozent) hat 2012 im ersten Anlauf die Abschlussprüfung nicht geschafft. Das geht aus der Vorversion des Datenberichts 2014 des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) hervor. Dabei gibt es deutliche Unterschiede je nach Beruf. Besonders häufig fallen Köche durch. Dort besteht fast jeder Fünfte (19,1 Prozent) die Prüfung im ersten Anlauf nicht.

Schlechte Ergebnisse erzielen auch die angehenden Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Dort liegt die Durchfallquote bei 19 Prozent. Sehr niedrig ist sie dagegen bei Industriekaufleuten (1,8 Prozent).

dpa

Lesen Sie auch:

Zahl der Lehrlinge auf Rekordtief

Top 10: Das sind die beliebtesten Ausbildungsberufe

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eklige Büroküche: Wie bekommt man das Chaos in den Griff?
Das Bild kennt fast jeder: Statt sauberer Tassen stehen in der Büroküche nur versiffte Gefäße. Doch wie bekommt das Team die Unordnung in den Griff?
Eklige Büroküche: Wie bekommt man das Chaos in den Griff?
An dieser Schule dürfen nur schlanke Kinder am Fenster sitzen 
In einer Grundschule in Sachsen-Anhalt sitzen nur schlanke Kinder in der Fensterreihe. Der Grund dafür ist traurig - und die Schulleiterin verzweifelt.
An dieser Schule dürfen nur schlanke Kinder am Fenster sitzen 
Anwalt erklärt: Diese Verhaltensweisen können den Job kosten
Eine Kündigung ist oft die Quittung für mieses Verhalten gegenüber der Firma. Doch welche Aktionen rechtfertigen eine Entlassung? Ein Anwalt klärt auf.
Anwalt erklärt: Diese Verhaltensweisen können den Job kosten
Neue Jobs entstehen vor allem im Süden
Im nächsten Jahr steigen die Chancen auf eine neue Stelle. Vor allem in Süddeutschland wollen viele Unternehmen neue Arbeitsplätze schaffen. Nicht so gut sehen die …
Neue Jobs entstehen vor allem im Süden

Kommentare