Abschlussprüfung: Jeder zwölfte Azubi fällt durch

Ein neuer Bericht des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) liefert aktuelle Zahlen zu den Abschlussprüfungen bei Auszubildenden. Je nach Beruf gibt es große Unterschiede bei der Durchfallquote.

Jeder zwölfte Auszubildende (8,2 Prozent) hat 2012 im ersten Anlauf die Abschlussprüfung nicht geschafft. Das geht aus der Vorversion des Datenberichts 2014 des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) hervor. Dabei gibt es deutliche Unterschiede je nach Beruf. Besonders häufig fallen Köche durch. Dort besteht fast jeder Fünfte (19,1 Prozent) die Prüfung im ersten Anlauf nicht.

Schlechte Ergebnisse erzielen auch die angehenden Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Dort liegt die Durchfallquote bei 19 Prozent. Sehr niedrig ist sie dagegen bei Industriekaufleuten (1,8 Prozent).

dpa

Lesen Sie auch:

Zahl der Lehrlinge auf Rekordtief

Top 10: Das sind die beliebtesten Ausbildungsberufe

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schutz vor Industriespionage beginnt beim Papiermüll
Bei Industriespionage denkt heute jeder automatisch an das Hacken von Firmen-PCs. Dabei verlassen viele Geheimnisse auf ganz klassischen Wegen das Firmengelände.
Schutz vor Industriespionage beginnt beim Papiermüll
Bürokaffee: Um diese Uhrzeit sollten Sie ihn auf keinen Fall trinken
Im Büro trinken Sie morgens als erstes einen Kaffee? Ganz falsch. Wer produktiv sei will, sollte den Wachmacher lieber zu einer anderen Zeit zu sich nehmen.
Bürokaffee: Um diese Uhrzeit sollten Sie ihn auf keinen Fall trinken
Lebenslauf: Mit diesem Detail fallen Sie auf - dabei scheint es unwichtig
In Personalabteilungen trudeln täglich viele Bewerbungen ein. Da gilt es, aufzufallen. Mit einem kleinen Detail in Ihrem Lebenslauf bleiben Sie in Erinnerung.
Lebenslauf: Mit diesem Detail fallen Sie auf - dabei scheint es unwichtig
Erstgeborener oder Nesthäkchen? So beeinflussen Geschwister die Karriere
Haben Sie Geschwister oder sind Sie Einzelkind? Eine Studie zeigt, dass sich die Geburtenfolge durchaus auf den beruflichen Weg auswirkt. 
Erstgeborener oder Nesthäkchen? So beeinflussen Geschwister die Karriere

Kommentare