+
Handwerkspräsident Otto Kentzler (l.) mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Handwerksgeneralsekretär Horst Schwannecke.

Keine reine Männerdomäne mehr

Ausbildung im Handwerk beliebt

„Lehrling gesucht“ heißt es im Handwerk auch 2013. Zugleich warnt Handwerkspräsident Otto Kentzler vor einem Qualitätsabbau in der beruflichen Bildung durch EU-Vorgaben...

„Die duale Berufsausbildung in Deutschland ist ein Modell, das uns in Europa vielerorts Anerkennung einbringt“, betonte er. „Wenn die EU-Kommission in Brüssel Standards vereinheitlichen will: bitte schön. Aber es schadet Europa und uns, wenn das am Ende auf niedrigem Niveau passiert. Nur durch bessere Qualifikation bleiben wir wettbewerbsfähig.“

Eine Ausbildung im Handwerk sei heute so populär wie lange nicht mehr: „In vielen Berufsbildern prägen wir den aktuellen Stand der Technik, zum Beispiel bei der Elektromobilität oder der intelligenten Haustechnik.“ Grundvoraussetzung sei Motivation und Lust auf eine handwerkliche Tätigkeit.

Kentzler wies auf die Berufe hin, die von der Energiewende profitieren: Anlagenmechaniker, Sanitär, Heizung, Klimatechnik, Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik. Viele Betriebe arbeiten zusammen, um Leistungen aus einer Hand anzubieten. In den Bereichen Küche und Bad wirkten Maler, Anlagenmechaniker, Trockenausbauer und Elektroinstallateure Hand in Hand. „Auch Mädchen sind im Handwerk willkommen, denn das Handwerk ist längst keine reine Männerdomäne mehr.“

Zu den Klagen über eine nachlassende Ausbildungsreife bei den Jugendlichen meinte Kentzler: „Die Jugend von heute ist nicht schlechter. Man muss sie nur erst einmal begeistern.“ Durch die praktische Arbeit im Betrieb würden vielfach auch jene zu neuen Lernanstrengungen motiviert, die bei der theoretischen Vermittlung von Wissen in ihren letzten Schuljahren „eher weniger stark waren“.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Im Urlaub neue Kraft für den Job sammeln
Urlaubstage sind rar und die Erholung meist kurz. Damit man seine freie Zeit optimal ausnutzt und nicht stressig in den Arbeitsalltag zurückkehrt, sollte man ein paar …
Im Urlaub neue Kraft für den Job sammeln
Liebesbeziehung unter Kollegen: Was muss der Chef wissen?
Wenn sich Kollegen ineinander verlieben, ist das zunächst einmal nur ihre Angelegenheit. Aber was ist, wenn dadurch Arbeitsabläufe gestört werden? Kann der Chef dann …
Liebesbeziehung unter Kollegen: Was muss der Chef wissen?
Dieses Fußball-Rätsel lockt jeden auf die falsche Fährte
Sie sehnen sich dem Feierabend entgegen? Dieses Fußball-Rätsel bringt Sie auf andere Gedanken. Aber Vorsicht: Obwohl es einfach aussieht, lösen es fast alle falsch.
Dieses Fußball-Rätsel lockt jeden auf die falsche Fährte
Gehalt: Wie viel verdienen Ärzte in Deutschland? 
Ärzte tragen viel Verantwortung für ihre Patienten, schließlich kann jeder Fehler schlimme Folgen haben. Doch wie viel Geld verdienen Oberärzte, Assistenzärzte und Co. …
Gehalt: Wie viel verdienen Ärzte in Deutschland? 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.