Ausbildungsmarkt: Gute Chancen für Jugendliche

Berlin - Wirtschaftswachstum und demografische Entwicklung sorgen auf dem Ausbildungsmarkt derzeit für glänzende Chancen. Welche Branchen händeringend nach Azubis suchen:

“Der Ausbildungsmarkt startet fulminant ins Jahr 2011. Die Ausbildungschancen der Jugendlichen sind in nahezu allen Branchen glänzend“, sagte der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Hans Heinrich Driftmann, der “Bild“-Zeitung (Montag). Vor allem Industrieunternehmen aus den Branchen Kfz-Produktion und -Zulieferung und dem Maschinenbau würden deutlich mehr Ausbildungsplätze anbieten als im Vorjahr.

Nach Informationen der Zeitung wurden bis Ende April bereits 113 355 neue Ausbildungsverträge bei den Industrie- und Handelskammern registriert, 11 155 oder 10,9 Prozent mehr als bis Ende April 2010. Ähnlich sei der Trend bei den Freien Berufen, wie Ärzten, Apothekern, Rechtsanwälten oder Steuerberatern. Bis Ende März wurden nach Zahlen des Bundesverbandes der Freien Berufe (BFB) bereits mehr als 10 000 Ausbildungsverträge abgeschlossen, gut 8 Prozent mehr als im ersten Quartal 2010.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufteilung in mehrere Gesellschaften: Kein Kündigungsgrund
Wenn ein Unternehmen sich in meherere Gesellschaften aufteilt, bleibt ein Arbeitsverhältnis bestehen. Manche Firmen kündigen trotzdem ihren Angestellten. Doch diese …
Aufteilung in mehrere Gesellschaften: Kein Kündigungsgrund
Sieben Rhetorik-Tipps: So gelingen spannende Vorträge
Gähnend langweilig. Verwirrend und verworren. Endlos lang. Es gibt viele Arten, einen Vortrag zu vermasseln. Für die Karriere ist es aber unerlässlich, bei …
Sieben Rhetorik-Tipps: So gelingen spannende Vorträge
Das Phänomen der Bumerang-Mitarbeiter
Abschiedsumtrunk, Abschlusszeugnis, und dann auf Nimmerwiedersehen. Eine Trennung von Arbeitgeber und Arbeitnehmer war früher oft eine Trennung für immer. Doch heute …
Das Phänomen der Bumerang-Mitarbeiter
Jugendsünde ist kein K.-o.-Kriterium für Polizeidienst
Eine Straftat im Jugendalter muss kein Ausschlusskriterium sein, um später eine Ausbildung bei der Polizei zu beginnen. Elementar ist dabei, wie schwerwiegend das …
Jugendsünde ist kein K.-o.-Kriterium für Polizeidienst

Kommentare