+
Ab dem 1. August 2017 ändern sich die Rahmenbedingungen für den Ausbildungsberuf zur Automobilkauffrau und zum Automobilkaufmann. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Neue Pläne ab August

Ausbildungsordnung für Automobilkaufleute ändert sich

Ab August ändert sich einiges für die Azubis der Automobilbranche. Unter anderem werden Abschlussprüfungen verändert. Aber wo kann man als Automobilkauffrau oder Automobilkaufmann eigentlich tätig sein?

Nürnberg (dpa/tmn) - Angehende Automobilkaufleute beschäftigen sich in der Ausbildung künftig stärker mit digitalen Technologien. Denn die Ausbildungsordnung ändert sich voraussichtlich zum 1. August, teilt die Bundesagentur für Arbeit mit.

In Autos wird immer stärker digitale Technologie verbaut. Das hat auch Einfluss auf kaufmännische Bereiche wie Vertrieb und Marketing. Die Prüfung ist in Zukunft nicht mehr ein großer Test am Ende der Ausbildung, sondern sie untergliedert sich künftig in zwei Teile.

Automobilkaufleute arbeiten etwa bei Autohäusern, aber auch bei Autoherstellern. Sie übernehmen dort kaufmännische und organisatorische Aufgaben. Die Ausbildung dauert drei Jahre. 2015 gab es rund 4500 Neuabschlüsse in dem Bereich.

Berufsbild Automobilkaufleute

Zahlen zum Ausbildungsberuf beim Bundesinstitut für Berufsbildung

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Chefs sagen: Das ist der schlimmste Fehler im Bewerbungsgespräch
Wer denkt, das Bewerbungsgespräch sei an seiner Persönlichkeit gescheitert, der irrt oft. Der größte Fehler ist ein ganz anderer - und einfach zu vermeiden. 
Chefs sagen: Das ist der schlimmste Fehler im Bewerbungsgespräch
Darum sollten Sie alle zwei Jahre den Job wechseln
Häufige Jobwechsel machen sich nicht gut im Lebenslauf? Diese Einstellung sollten Sie dringend überdenken, denn Firmentreue bringt ihnen einen großen Nachteil.
Darum sollten Sie alle zwei Jahre den Job wechseln
Jobportal: Arbeitgeber locken mit Betreuungsangeboten
Unternehmen versuchen mit Extraleistungen Arbeitnehmer zu werben. Dabei sind Betreuungsmöglichkeiten für Kinder in Jobanzeigen am häufigsten zu finden.
Jobportal: Arbeitgeber locken mit Betreuungsangeboten
Wie Sie besser werden, wenn Sie die richtigen Fragen stellen
Ein erfolgreiches Gespräch hängt in erster Linie davon ab, welche Fragen wir stellen. Das behauptet der Gründer eines erfolgreichen Startups - und verrät Tipps.
Wie Sie besser werden, wenn Sie die richtigen Fragen stellen

Kommentare