+
Auf den "azubi- & studientagen" können sich Schüler über geeignete Ausbildungswege informieren.

Messe für Bildung und Karriere

Azubi- & Studientage: Wegweiser in den Beruf

Vom Zollbeamten bis zur Event-Managerin – bei den "azubi- & studientagen" am 21. und 22. März im MOC finden Schüler und Absolventen über 290 Karrieremöglichkeiten.

Am 21. und 22. März präsentieren im MOC München rund 100 Unternehmen , Hochschulen und Institutionen ihre Ausbildungs- und Studienangebote. Die azubi- & studientage sind für Schüler eine Plattform zur Berufs- und Studienorientierung, helfen Absolventen bei der Ausbildungssuche sowie Studenten beim Einstieg ins Arbeitsleben. Es werden über 8000 Besucher erwartet.

Große Bandbreite an Karrieremöglichkeiten

Interessierte können sich auf der Karriere-Messe über Berufsbilder und Ausbildungsmöglichkeiten informieren.

Unter den Ausstellern befinden sich zum Beispiel Unternehmen ausder Technikbranche wie Siemens, Klüber oder die Bauer Group. Firmen wie Aldi, Peter Simmel Handels GmbH oder Dirk Rossmann GmbH hingegen stellen unter anderem ihre kaufmännischen Ausbildungswege vor. Darüber hinaus bieten zum Beispiel die Döpfer Schulen oder die Heimerer Schulen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in sozialen Berufen an. Informationen zu Karrierewegen in der Medienwirtschaft stellen unter anderem der Bayerische Rundfunk und die Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation vor.

Auf dem Forum für Karriere in der Dienstleistung können sich Interessierte über Berufsbilder im Hotel- und Gastronomiegewerbe informieren. Wer eine akademische Karriere ins Auge fasst, kann sich unter anderem an den Ständen der FOM Hochschule für Ökonomie und Management, der Hochschule Fresenius oder der Mediadesign Hochschule für Design und Informatik über das passende  Studienfach informieren.

„Die Bandbreite der Aussteller hilft Schülern, die noch in der beruflichen Orientierungsphase sind, ihre Fühler auszustrecken und die eigenen Talente zu erkennen“, erklärt Veranstalter Frans Louis Isrif. Er fährt fort: „Wer jedoch schon weiß, wo er sich bewerben will, hat bei den azubi- & studientagen die perfekte Chance, an 2 Tagen für Bewerbungsgespräche zu üben und bei den Personalverantwortlichen vor Ort einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen.“

Auf der Suche nach einem neuen Job? Hier geht's zu den Stellenanzeigen

Fotos, Filme und Vorträge: Buntes Rahmenprogramm

Nach vielen Gesprächen an den Messeständen kommt eine kleine Sitzpause sehr gelegen: im Vortragsraum referieren Personalexperten zum Beispiel von der Bundeswehr, vom Bundesnachrichtendienst oder der deutschen Automatenwirtschaft über Berufswege in Ihren Unternehmen.

Feilen, bohren, fräsen: Spezialisten im Handwerk werden händeringend gesucht.

Eine besondere Aktion findet auf dem Stand der Constantin Entertainment statt: ein professioneller Fotograf lichtet die Messebesucher auf lustigen Bildern ab und sorgt dafür, dass der Tag in Erinnerung bleiben wird. Außerdem können sich junge Besucher auf dem Stand vor der Pressemitteilung Fernsehkamera ausprobieren, wenn sie in einem kurzen Statement über ihren „Traumberuf“ sprechen. Erste Moderationserfahrungen können die Besucher auch auf dem Stand der afk tv sammeln.

Begleitend zu den azubi- & studientagen erscheint das Messemagazin, das unter anderem mit Hallenplan, Ausstellerverzeichnis und praktischen Bewerbungstipps in einer Auflage von rund 50.000 Stück verteilt wird. In dem Magazin wird außerdem unter dem Motto "Finde deinen Traumberuf" der Messepate Michael Fell vorgestellt, der als Sternekoch bei den Egerner Höfen in Rottach Egern seinen persönlichen Traumberuf verwirklicht hat.

Wer sich schon heute auf die Messe vorbereiten will, kann alle wichtigen Informationen unter www.azubitage.de/messemagazin- muenchen finden. Die Messe öffnet am Freitag von 9 bis 14 Uhr und am Samstag von 10 bis 16 Uhr ihre Pforten. Der Eintritt ist frei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brauche ich bei Online-Bewerbungen eine Unterschrift?
Eine Unterschrift unter Anschreiben und Lebenslauf galt in Bewerbungsmappen immer als Muss. Aber ist sie auch bei Online-Bewerbungen nötig? Und wenn ja - wie erstelle …
Brauche ich bei Online-Bewerbungen eine Unterschrift?
DHL, Hermes & Co.: Darum klingeln Paketboten immer seltener
Die Deutschen bestellen immer häufiger in Online-Shops. Doch die Leidtragenden sind die Paketboten - ihr Job wird immer härter.
DHL, Hermes & Co.: Darum klingeln Paketboten immer seltener
Neue Ausbildungsverordnung für Informatik ab August
Nicht nur ein klassisches Studium, sondern auch duale Ausbildungen bieten die Chance auf einen Einstieg in den IT-Bereich. Deren Ausbildungsordnung wird in diesem Sommer …
Neue Ausbildungsverordnung für Informatik ab August
Albert Einstein erfand ein Rätsel, das fast niemand lösen kann - oder doch?
Haben Sie gerade etwas Luft zwischen zwei Meetings? Dann versuchen Sie doch dieses Rätsel: Albert Einstein soll es erfunden haben und für die meisten scheint es unlösbar.
Albert Einstein erfand ein Rätsel, das fast niemand lösen kann - oder doch?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.