+
Busfahrer haben derzeit beste Jobaussichten.

Bahnbranche

Fachkräfte von Busfahrer bis Ingenieur gesucht

Berlin - Die Bahnindustrie und die deutschen Nahverkehrsunternehmen suchen händeringend Fachkräfte.

Bis 2015 müssten im öffentlichen Nahverkehr rund 21.000 Stellen neu besetzt werden, sagte der Präsident des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen, Jürgen Fenske, am Freitag in Berlin. Der Löwenanteil liege dabei bei Fahrpersonal, aber auch in den Bereichen Instandhaltung und Technik.

Fenske bedauerte, dass die meisten Unternehmen nicht so hohe Gehälter wie die Industrie zahlen könnten, dafür böten sie aber Sicherheit und betriebliche Zusatzleistungen.

Seinen Kollegen Michael Clausecker vom Verband der Bahnindustrie plagen hauptsächlich bei Ingenieuren Nachwuchssorgen. Zurzeit könne die deutsche Industrie zwar Akademiker aus den Mittelmeerländern rekrutieren, aber das Problem werde sich in den nächsten Jahren weiter verschärfen. Rund 1.500 Ingenieure fehlten allein in Deutschland.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dienstreisen belasten die Nerven
Nicht nur der Alltag im Büro kann zu Stress führen, sondern auch Reisen im Namen des Unternehmens. Das hat verschiedene Gründe.
Dienstreisen belasten die Nerven
Mit dieser Krankmeldung blamierte er sich bei seinem Chef
An manchen Tagen sollte man besser zu Hause bleiben - aber nur, wenn man auch wirklich krank ist. Ansonsten könnte die Aktion nach hinten losgehen. Wie in diesem Fall.
Mit dieser Krankmeldung blamierte er sich bei seinem Chef
Sieben Fehler, die Sie am ersten Arbeitstag vermeiden sollten
Der erste Tag im neuen Job und schon unbeliebt gemacht? Das passiert ganz schnell - diese Fehler sollten Sie deshalb vermeiden.
Sieben Fehler, die Sie am ersten Arbeitstag vermeiden sollten
Neue Studiengänge: Game Studies, Food Management und mehr
Ob Game Studies oder Food Management: Für jede Begabung gibt es einen Studiengang. So können Interessierte sich nicht nur im Bereich Produktdesign ausbilden lassen, …
Neue Studiengänge: Game Studies, Food Management und mehr

Kommentare