+
Busfahrer haben derzeit beste Jobaussichten.

Bahnbranche

Fachkräfte von Busfahrer bis Ingenieur gesucht

Berlin - Die Bahnindustrie und die deutschen Nahverkehrsunternehmen suchen händeringend Fachkräfte.

Bis 2015 müssten im öffentlichen Nahverkehr rund 21.000 Stellen neu besetzt werden, sagte der Präsident des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen, Jürgen Fenske, am Freitag in Berlin. Der Löwenanteil liege dabei bei Fahrpersonal, aber auch in den Bereichen Instandhaltung und Technik.

Fenske bedauerte, dass die meisten Unternehmen nicht so hohe Gehälter wie die Industrie zahlen könnten, dafür böten sie aber Sicherheit und betriebliche Zusatzleistungen.

Seinen Kollegen Michael Clausecker vom Verband der Bahnindustrie plagen hauptsächlich bei Ingenieuren Nachwuchssorgen. Zurzeit könne die deutsche Industrie zwar Akademiker aus den Mittelmeerländern rekrutieren, aber das Problem werde sich in den nächsten Jahren weiter verschärfen. Rund 1.500 Ingenieure fehlten allein in Deutschland.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Angabe im Lebenslauf schadet Ihnen - und ist völlig überflüssig
Der Lebenslauf ist das Herzstück vieler Bewerbungen. Auf eine Angabe sollten Sie aber besser verzichten, über die Bewerber immer wieder stolpern.
Diese Angabe im Lebenslauf schadet Ihnen - und ist völlig überflüssig
Krasser Gehalts-Unterschied bei Lehrern: Studie nennt exakte Zahlen
Viele Lehrer verdienen deutlich weniger als ihre Kollegen - und das bei gleicher Arbeit. Woran das liegt und wie groß die Unterschiede wirklich sind, zeigt eine Studie.
Krasser Gehalts-Unterschied bei Lehrern: Studie nennt exakte Zahlen
Selbstständigenstatus bleibt bei Nutzung von Praxisräumen
Ob ein Therapeut selbstständig tätig ist oder abhängig beschäftigt, hängt von mehreren Faktoren ab. Allein die Nutzung von Praxisräumen eines Kollegen reicht jedoch …
Selbstständigenstatus bleibt bei Nutzung von Praxisräumen
Mathe-Rätsel ohne Rechenzeichen - wer knackt es?
Ihr Gehirn läuft gerade im Sparmodus? Mit diesem Mathe-Rätsel kurbeln Sie es garantiert wieder an. Doch eine kleine Sache erschwert Ihnen die Lösung: die Rechenzeichen …
Mathe-Rätsel ohne Rechenzeichen - wer knackt es?

Kommentare