+
In Bayern sollen rund 7000 neue Masterstudienplätze entstehen.

Wegen des doppelten Abiturjahrgangs

Mehr Master-Studienplätze in Bayern

München - Vor zwei Jahren stellte der doppelte Abiturjahrgang die Unis auf die Probe. Damit die vielen Studenten auch ihren Master machen können, will Bayern jetzt die Plätze aufstocken.

Die Zahl der Masterstudienplätze in Bayern wird vorübergehend aufgestockt. Damit will sich der Freistaat auf die Zeit einstellen, wenn die Absolventen des doppelten Abiturjahrgangs von 2014 an ihre Bachelorabschlüsse machen und dann einen Master anstreben.

Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch (FDP) versprach Mittel zum Ausbau der Kapazitäten vom Wintersemester 2014/2015 an. Für das auf vier Jahre befristete Programm erhielten die Hochschulen etwa 30 Millionen Euro, sagte Heubisch am Dienstag in München. Zuvor hatte das Kabinett den Vorschlag abgesegnet. 2011 gab es bayernweit etwa 80.000 Studienanfänger, 2012 waren es 65.000.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gehalt bei McDonald's: Wie viel verdient eigentlich ein Mitarbeiter?
Jobs bei Fastfood-Ketten wie McDonald's haben nicht gerade das beste Image. Doch bezahlt der Konzern wenigstens gut? Wie viel Gehalt verdienen Kassierer und Burgerbrater?
Gehalt bei McDonald's: Wie viel verdient eigentlich ein Mitarbeiter?
Dieses Wort im Bewerbungsgespräch outet Sie als "Low-Performer"
Im Vorstellungsgespräch zeigen sich Bewerber von ihrer besten Seite. Doch ein bestimmtes Wort kann den guten Eindruck schnell zerstören, meinen Experten.
Dieses Wort im Bewerbungsgespräch outet Sie als "Low-Performer"
Wer dieses Socken-Rätsel löst, ist ein echtes Logik-Genie
Haben Sie heute schon genug gearbeitet? Dann entspannen Sie sich mit diesem kleinen Rätsel, das Ihr logisches Denkvermögen ordentlich fordern wird.
Wer dieses Socken-Rätsel löst, ist ein echtes Logik-Genie
Drei Bewerbungsfragen, die Chefs ordentlich auf den Zahn fühlen
Wenn sich Führungskräfte auf einen neuen Job bewerben, erwarten sie mitunter andere Fragen als Fachkräfte. Drei typische Bewerbungsfragen - und was Sie darauf antworten …
Drei Bewerbungsfragen, die Chefs ordentlich auf den Zahn fühlen

Kommentare