+
Die bayrischen Universitäten fühlen sich nicht fit für den internationeln Wettbewerb.

Forderung nach Milliarden

Bayerns Universitäten begehren auf

Augsburg  Bayerns Hochschulen begehren gegen chronischen Geldmangel auf. Sabine Doering-Manteuffel, Präsidentin der Uni Augsburg, fordert milliardenschwere Investitionen.

Vor Ministerpräsident Horst Seehofers (CSU) erster Regierungserklärung nach der Landtagswahl verlangte Sabine Doering-Manteuffel „nach Jahren der Stagnation jetzt einen großen Wurf“.

 „Bayern muss in der Hochschulpolitik fortan die Weichen richtig stellen“, sagte die Präsidentin der Universität Augsburg der Nachrichtenagentur dpa. „Das betrifft insbesondere die Internationalisierung, Investitionen in bauliche und technische Infrastruktur, Autonomie und Verantwortung, Innovationsförderung und Verbundstrukturen. Da reichen nicht ein Stipendienprogramm hier und eine Gastdozentur dort.“ Seehofer will am Dienstag im Landtag seinen Kurs für die nächsten fünf Jahre erklären.

Hauptkritikpunkt ist der marode Zustand vieler Universitätsgebäude. „Regenburg, Erlangen-Nürnberg oder das Stammgelände der TU München sind vergleichsweise Sanierungsgroßbaustellen“, sagte die Wissenschaftlerin. „In Erlangen-Nürnberg musste zum Beispiel ein ganzer Trakt mit 6000 Quadratmetern Fläche wegen Baufälligkeit gesperrt worden.“ Der gesamte Sanierungsbedarf der bayerischen Universitäten werde auf drei bis fünf Milliarden Euro veranschlagt.

Ein zweiter Kritikpunkt: die mangelhaften Berufsperspektiven des wissenschaftlichen Nachwuchses. „Viele Nachwuchswissenschaftler werden mit kurzfristigen Teilzeitverträgen beschäftigt, ohne planbare Perspektive. Wir müssen wieder zurückkehren zu überschaubaren Vertragsverhältnissen“, verlangte Doering-Manteuffel. „Und vor allem brauchen wir für junge Wissenschaftlerinnen größere Familienfreundlichkeit. Wir sind nicht wirklich fit für den internationalen Wettbewerb.“

Eine klärende Standortbestimmung sei dringend erforderlich. „Global findet eine Art Aufholjagd statt, die den traditionell starken Wissenschaftsstandort Deutschland zurückfallen lässt“, sagte Doering-Manteuffel.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum Sie Karriere machen, wenn Sie öfters Nein sagen
Wer im Job immer zu allem Ja und Amen sagt, bringt weder sich noch die Firma voran. Warum Sie ab sofort Nein sagen sollten - und wieso Sie davon profitieren.
Warum Sie Karriere machen, wenn Sie öfters Nein sagen
Mit Zahl im Kopf: Gehaltsverhandlung gut vorbereiten
"Ich hätte gerne mehr Geld." - "Wie viel denn?" Vor Gehaltsverhandlungen sollten sich Arbeitnehmer eine gute Antwort auf diese Frage zurechtlegen. Die zu finden, ist …
Mit Zahl im Kopf: Gehaltsverhandlung gut vorbereiten
Zehn fiese Bewerbungsfragen, die Sie provozieren sollen
Personaler schocken Bewerber gerne mit unvorhergesehenen Fragen. Wir haben für Sie ein paar knifflige Beispiele gesammelt, auf die Sie gefasst sein sollten.
Zehn fiese Bewerbungsfragen, die Sie provozieren sollen
Krankmeldung - Das müssen Sie beachten 
Der Kopf dröhnt und die Nase läuft. An Arbeit ist heute nicht zu denken. Doch Vorsicht: Bei der Krankmeldung müssen Sie einige Spielregeln beachten.
Krankmeldung - Das müssen Sie beachten 

Kommentare