+
Studierende sollten sich bei etwas längerer Studiendauer keine Gedanken machen, was ihre Job-Chancen in der Zukunft betreffen. Weniger als die Hälfte aller Studierenden schafft ihren Abschluss in Regelstudienzeit.

Uni-Abschluss

Bei Jobsuche ist längere Studiendauer meist unproblematisch

Viele Studierende werden das beruhigend zur Kenntnis nehmen: Wer für das Studium ein bisschen länger braucht, schafft trotzdem den Sprung in die Arbeitswelt.

Hamburg - Absolventen sollten sich bei der Jobsuche keine Gedanken machen, wenn sie bis zum Abschluss etwas länger als die Regelstudienzeit gebraucht haben. Nur 40 Prozent der Absolventen im Bachelorstudium schaffen einen Abschluss in der Regelstudienzeit.

Ein oder zwei Semester länger an der Hochschule zu sein, sei bei der Jobsuche deshalb kein Problem, sagt Ulrich Heublein vom Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) in der Zeitschrift "Zeit Campus" (Ausgabe 6/2016).

Wer deutlich mehr Semester gebraucht hat, sollte das begründen können. Hat jemand beispielsweise ein Kind bekommen oder länger im Ausland studiert, sind die zusätzlichen Semester für Arbeitgeber in der Regel gut nachvollziehbar und deshalb auch kein Minuspunkt.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jobsuche: Fünf Dinge, die Sie im Dezember noch erledigen können
Im Dezember ist eh nicht mehr viel los auf dem Stellenmarkt? Trotzdem können Sie am Jahresende noch vieles in Sachen Bewerbung erledigen und später Zeit sparen.
Jobsuche: Fünf Dinge, die Sie im Dezember noch erledigen können
Was intelligente Bewerber im Internet niemals tun würden
Personaler nutzen Facebook, Instagram und Co. schon längst für die Talentsuche. Das kann heikel werden - aber kluge Bewerber wissen, worauf es ankommt.
Was intelligente Bewerber im Internet niemals tun würden
Führungskräfte gehen öfter an ihre Leistungsgrenze
Führungskräfte leiden unter Stress im Job genauso, wie andere Arbeitnehmer - sogar oft mehr, wie eine Untersuchung zeigt. Denn oftmals wird erwartet, dass sie mehr als …
Führungskräfte gehen öfter an ihre Leistungsgrenze
Vorstellungsgespräch: Mit diesen fiesen Fragen werden Sie getestet
Fangfragen gehören zu jedem Vorstellungsgespräch. Doch welche fiese Fragen erwarten Bewerber? Und wie beantworten sie diese am Besten?
Vorstellungsgespräch: Mit diesen fiesen Fragen werden Sie getestet

Kommentare