Eine Bilderkollage zeigt mehrere Mitarbeiter von REWE.
+
Starten Sie eine Ausbildung bei REWE.

Deutschlandweit und um die Ecke

Bei REWE können alle Mitarbeiter nach ihrem Gusto glücklich werden

REWE bietet mehrere Ausbildungsberufe an – inklusive unzähliger Möglichkeiten, sich fortzubilden.

REWE bietet seinen Mitarbeitern das komplette Sortiment. Wer in einem genossenschaftlichen Unternehmen beschäftigt ist, kann auch international tätig werden und die Welt entdecken. Zugleich bietet REWE den Angestellten die Möglichkeit, heimisch zu werden. „Wir vereinen die Vorteile eines großen Unternehmens mit Jobangeboten in unterschiedlichen Städten“, betont Kristina Unrau, Expertin im HR-Kompetenzcenter Rewe Region Süd. „Gleichzeitig kann man auch aus der Region für die Region arbeiten. Denn uns gibt es deutschlandweit und um die Ecke.“

Die genossenschaftlich organisierte REWE Markt GmbH gehört zu den führenden Unternehmen im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Die Märkte werden als Filialen oder durch selbstständige Kaufleute betrieben. Allein die REWE Region Süd, die in Bayern operiert, beschäftigt über 22.000 Mitarbeiter. Über 1000 junge Menschen absolvieren in den Märkten, der Verwaltung und der Logistik ihre Ausbildung. Die über 540 REWE-Märkte in Bayern werden unter anderem vom Lagerstandort Eitting (Landkreis Erding) aus täglich beliefert.

Alle Mitarbeiter eint, dass sie Gastgeber für ihre Kunden sind  

Manuela Stuka arbeitet an der Frischetheke von REWE.

Elf Ausbildungsberufe bieten die Märkte, die Logistik und die Zentrale. „Unsere Beschäftigten arbeiten im Verkauf, sind Metzger, Gastronomen, Floristen und vieles mehr“, sagt Kristina Unrau. „Wir sind sehr unterschiedlich, doch uns eint, dass wir alle Gastgeber für unsere Kunden sind.“ So wie Manuela Stuka, die in einem REWE-Markt an der Frischetheke arbeitet.

„Ich habe bei REWE schon meine Ausbildung gemacht und hab mich immer super aufgehoben gefühlt“, berichtet sie. Im Unternehmen entwickelte sich Manuela Stuka zur Kauffrau im Einzelhandel mit Schwerpunkt Feinkost. „Mir macht das Arbeiten an der Frischetheke sehr viel Spaß. Ich bin die Expertin für unsere Waren und kann unsere Kunden dazu beraten. Auch die Kollegen sind super.“

Bei REWE zum Fachexperten und zur Führungskraft werden

Wer seine Abschlussprüfung besteht und mit guten Leistungen überzeugt, wird garantiert in ein unbefristetes Vollzeitverhältnis übernommen, berichtet Kristina Unrau. Auch nach der Ausbildung unterstützt das Unternehmen seine Beschäftigten dabei, weiterzuwachsen. In der eigenen REWE-Akademie wurden 70 Fortbildungsmodule entwickelt, die Mitarbeitende zu Fachexperten macht. Und auch eine echte Führungskräfteentwicklung zeichnet das Unternehmen aus, betont Kristina Unrau. „Über 70 Prozent der Führungskräfte rekrutieren wir aus den eigenen Reihen.“

Zugleich bietet REWE vielseitige Möglichkeiten, Beruf, Familie und Privatleben zu vereinen. In Kooperation mit der Arbeiterwohlfahrt unterstützt das Unternehmen seine Mitarbeiter bei der Kinderbetreuung und bei der Pflege älterer Angehöriger. Für junge Eltern besteht die Möglichkeit, bei REWE eine Ausbildung in Teilzeit zu absolvieren. Und auch eine Auszeit von bis zu sechs Monaten ist ohne Angabe von Gründen möglich. (Manuel Eser)

Kontakt und Bewerbung

Bewerben können Sie sich im Karriereportal von REWE, beispielsweise als Mitarbeiter (m/w/d) für die Frischetheke.

Rewe Markt GmbH
Zweigniederlassung Süd
Dieselstraße 21 – 27
85386 Eching
Mail: sued.ausbildung@rewe-group.com
Web: rewe.de/karriere

Zurück zur Übersichtsseite

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.