Die Richter+Frenzel München GmbH ist Großhändler für Sanitär und Haustechnik.
+
Die Richter+Frenzel München GmbH ist Großhändler für Sanitär und Haustechnik.

„Hier bleibe ich“

Richter+Frenzel bindet nicht nur Kunden, sondern auch Mitarbeiter langfristig

Wer beim Großhändler für Sanitär und Haustechnik Richter+Frenzel anfängt, der geht nicht mehr. „Diesen Satz unterschreibe ich sofort“, sagt Kurt Baumgartner.

Kurt Baumgartner arbeitet in einem der elf Haustechnik-ProfiStores der Richter+Frenzel München GmbH.

Der 40-Jährige arbeitet mehr als sein halbes Leben bei dem Großhändler für Sanitär und Haustechnik. Mit 15 Jahren hat er hier seine Ausbildung begonnen. Inzwischen arbeitet er in einem der elf Haustechnik-ProfiStores der Richter+Frenzel München GmbH. Dort berät und betreut er die Fachhandwerker. „Ich habe tolle Kollegen und einen vielseitigen Job.“ Baumgartner ist sich sicher: „Hier bleibe ich bis zu meinem Berufsende, weil es einfach nie langweilig wird.“

Der SHK-Großhändler tut viel für die langfristige Zufriedenheit der Angestellten. „Wir bieten einen modernen und sicheren Arbeitsplatz in einem Familienunternehmen mit langer Tradition und Pioniergeist“, sagt Andreas Wiedmann, Geschäftsführer der Richter+Frenzel München GmbH. Zu dem attraktiven Vergütungspaket gehören Mitarbeiterrabatte auf Handelsprodukte und Vergünstigungen bei diversen Partnermodellen selbstverständlich mit dazu.

„Richter+Frenzel ist eine große Marke, die Türen öffnet“

Sebastian Zenz arbeitet seit acht Jahren für Richter+Frenzel im Außendienst.

Sebastian Zenz arbeitet seit acht Jahren für Richter+Frenzel im Außendienst. Im Einzugsgebiet der München GmbH, das von Mittenwald bis Holzkirchen, von Lenggries bis Pfaffenhofen/Ilm reicht, hat er ein festes Verkaufsgebiet, in dem er Installateure betreut. „Dabei steht mir modernstes Equipment zur Verfügung.“ Seinen Tourenplan stellt der 36-Jährige selbst zusammen. „Ich schätze es sehr, dass ich bei Richter+Frenzel eigenverantwortlich arbeiten kann“, sagt Zenz. „Es fühlt sich toll an, draußen beim Kunden der Repräsentant für mein Unternehmen sein zu dürfen.“ Ihm gefällt, dass Richter+Frenzel trotz 125-jähriger Firmengeschichte ein Familienunternehmen geblieben ist, das großen Wert auf ein offenes Miteinander legt. „Richter+Frenzel ist eine große Marke, die die Türen zu vielen Kunden öffnet.“

Mit 4200 Mitarbeiter*innen und 180 Standorten ist Richter+Frenzel deutschlandweit einer der führenden SHK-Großhändler. Dasselbe gilt für die Region. 250 Beschäftigte, darunter 30 Auszubildende, der München GmbH kümmern sich um mehr als eine Million Lieferpositionen pro Jahr, beliefern 161.500 Adressen und versorgen einen festen Stamm von über 900 Handwerksbetrieben.

Bei Richter+Frenzel können sich Beschäftigte weiterentwickeln

Verena Dreher arbeitet in Gräfelfing in einem der sechs Bäder Showrooms der München GmbH.

Verena Dreher ist in Gräfelfing in einem der sechs Bäder Showrooms der München GmbH tätig. Sie berät Endkunden bei der Einrichtung sanitärer Anlagen. Ihr gefällt es, dass es in ihrem Job nicht nur um fachliche Expertise, sondern auch um Kreativität geht. Denn nicht jeder habe eine genaue Vorstellung von seinem künftigen Bad. „Es macht Riesenspaß, mit den Kunden ein tolles Raumkonzept zu entwickeln“, sagt sie. „Mein Motto: Nicht das Teuerste, sondern das Beste zählt.“ Bei Richter+Frenzel fühlt sich Verena Dreher fair bezahlt. Urlaubs- und Weihnachtsgeld sind das eine, leistungsbezogene Gehaltserhöhungen das andere. „Hier kann man sich hocharbeiten“, sagt die 21-Jährige, die in dem Unternehmen auch ausgebildet wurde. „Mit zahlreichen Schulungsangeboten unterstützt uns die Firma dabei, uns weiterzuentwickeln.“

Bei der Ausbildung ist Richter+Frenzel top. Schon achtmal belegte das Unternehmen den ersten Platz im Wettbewerb „Azubi des Jahres“ des Deutschen Großhandelsverbandes Haustechnik. Zudem wurde das Unternehmen von Focus Money mehrfach zum Top-Ausbildungsbetrieb gekürt.

Bewerber haben die Chance, Teil des Richter+Frenzel-Teams zu werden. Denn auch in schweren Zeiten stellt der SHK-Großhändler ein. Wer sich für einen Job als Verkäufer*in im Außendienst, im Bäder Showroom oder im ProfiStore interessiert, sollte über eine kaufmännische oder technische Ausbildung, gute Branchenkenntnisse und mehrjährige Verkaufserfahrung verfügen. (Manuel Eser)

Richter+Frenzel freut sich auf Ihre Bewerbung

  • Verkäufer im Außendienst (m/w/d) am Standort Gräfelfing ab sofort
  • Verkäufer im Bäder Showroom (m/w/d) am Standort München ab sofort
  • Verkäufer im ProfiStore (m/w/d) an Standorten in und um München ab sofort

Impressionen: Richter+Frenzel

In den Bäder Showrooms werden Endkunden bei der Einrichtung sanitärer Anlagen beraten.
Richter+Frenzel belegte mehrfach den ersten Platz im Wettbewerb „Azubi des Jahres“ des Deutschen Großhandelsverbandes Haustechnik.
Werden Sie Teil des Richter+Frenzel-Teams.
Kachelbild Richter+Frenzel
Impressionen: Richter+Frenzel

Kontakt

Richter+Frenzel München GmbH
Karl-Hammerschmidt-Straße 51
85609 Aschheim
E-Mail: andreas.wiedmann@r-f.de
www.richter-frenzel.de/fuer-bewerber/jobs-bei-r-f

Zurück zur Übersichtsseite

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.