+
Feedback einholen: Berufseinsteiger sollten sich von ihrem Chef auch Rückmeldungen zur allgemeinen Stimmung am Arbeitsplatz geben lassen. Foto: Monique Wüstenhagen

Berufseinsteiger konzentrieren sich zu sehr aufs Fachliche

Die Probezeit bestehen: Das hängt nicht nur von der fachlichen Kompetenz ab. Sondern auch von der zwischenmenschlichen Chemie am Arbeitsplatz. Wie Berufseinsteiger wirklich optimal starten, verrät eine Karriereberaterin.

Diedorf (dpa/tmn) - Beim Start im neuen Job machen viele Einsteiger den Fehler, dass sie sich zu sehr auf das Fachliche konzentrieren.

Ob jemand die Probezeit übersteht, hänge aber in großen Teilen davon ab, ob die Chemie zum Chef und dem Team stimmt, sagt Doris Märtin, Karriereberaterin aus Diedorf bei Augsburg. Neue Mitarbeiter sollten deshalb darauf achten, dass sie sich immer wieder Rückmeldung vom Chef holen.

Gleichzeitig gucken sich Neulinge am besten einen Kollegen aus, der ihnen vertrauenswürdig erscheint und den sie um Rückmeldung bitten können. Ihn können sie dann fragen: Wie kam denn diese Handlung meinerseits an? Wie würdest Du in dieser Konstellation vorgehen?

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das rät Barack Obama jungen Leuten, die nach oben wollen
Barrack Obama wird auf der ganzen Welt als Idol gefeiert. Auf dem 36. Evangelischen Kirchentag in Berlin legt er der Jugend einen besonderen Rat ans Herz.
Das rät Barack Obama jungen Leuten, die nach oben wollen
Initiative für mehr Frauen in Chefetagen
Für viele Arbeitnehmer ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf entscheidend - Alltag ist sie aber noch nicht. Mehr Flexibilität könnte das ändern.
Initiative für mehr Frauen in Chefetagen
Hitzefrei im Büro: Ab wie viel Grad darf ich heimgehen?
"Hitzefrei" kennen wir noch aus Schulzeiten, als wir an besonders heißen Tagen früher nach Hause gehen durften. Aber gilt das auch für schwitzende Arbeitnehmer? 
Hitzefrei im Büro: Ab wie viel Grad darf ich heimgehen?
Firmenchef erklärt, wieso wir uns auf den Montag freuen sollten
Oft ist das Wochenende viel zu schnell vorbei - und dann ist auch schon wieder Montag und die Arbeitswoche beginnt. Doch der Montags-Blues muss nicht sein.
Firmenchef erklärt, wieso wir uns auf den Montag freuen sollten

Kommentare