Terrorverdacht: Bundeswehrsoldat festgenommen

Terrorverdacht: Bundeswehrsoldat festgenommen
+
Für viele geht die Arbeit auch noch nach Feierabend weiter.

Überstunden daheim

Viele Beschäftigte arbeiten nach Dienstende weiter

Am Feierabend nicht mehr an die Arbeit denken? Fehlanzeige! Für viele Beschäftigte geht die Arbeit nach Dienstschluss weiter.

München - Für knapp zwei Drittel (63 Prozent) ist es selbstverständlich, am Feierabend einen Blick in ihre E-Mails zu werfen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsunternehmens Mindmetre. 42 Prozent der Arbeitnehmer kommunizieren nach Dienstende noch über Messengerdienste mit ihrem Chef. Warum sie auch in ihrer Freizeit ihre Mails lesen, begründen die Befragten mit kurzfristigen Terminänderungen, über die sie informiert sein müssen (64 Prozent). Im Auftrag des Bürodienstleisters Regus wurden weltweit 22.000 Beschäftigte befragt, darunter 967 in Deutschland.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

10 Sätze, die Sie Ihrem Chef schon immer mal sagen wollten
Es ist in der Arbeit nicht leicht, seine Meinung ungefiltert zu äußern - und nicht immer ratsam. Besonders nicht gegenüber dem Chef. Dabei würde es manchmal richtig gut …
10 Sätze, die Sie Ihrem Chef schon immer mal sagen wollten
Ursache für tödliche Unfälle am Bau sind oft Abstürze
Einmal kurz nicht aufgepasst - schnell können routinierte Arbeitsabläufe zu schwerwiegenden Unfällen führen. Gerade auf Baustellen ist es besonders wichtig, …
Ursache für tödliche Unfälle am Bau sind oft Abstürze
Alles zu Bewerbungsprozessen, Erfolg im Job und Fragen zur Kündigung
Was gehört in die Bewerbungsmappe? Wie sieht ein guter Lebenslauf aus? Wie setzen Sie sich von anderen Bewerbern ab? Hier finden Sie eine umfassende Übersicht.
Alles zu Bewerbungsprozessen, Erfolg im Job und Fragen zur Kündigung
Wer auf zwei Wörter verzichtet, soll dadurch erfolgreicher werden
Die richtige Wortwahl spielt eine große Rolle dabei, wie andere Menschen einen selbst wahrnehmen. Ein Stanford-Professor hat erklärt, welche Worte im Job erfolgreicher …
Wer auf zwei Wörter verzichtet, soll dadurch erfolgreicher werden

Kommentare