Bewegung am Arbeitsplatz schützt vor Verspannung

Selsingen - Um Verspannungen und Rückenprobleme zu vermeiden, sollten Arbeitnehmer am Schreibtisch oft ihre Sitzposition verändern.

Am besten wechseln sie zwischen vorgeneigter, aufrechter und zurückgelehnter Haltung, rät die Aktion Gesunder Rücken (AGR) in Selsingen (Niedersachsen). Ein guter Bürostuhl folge diese Bewegungen automatisch durch eine bewegliche Sitzfläche und eine flexible Rückenlehne. Wichtig sei außerdem, oft genug aufzustehen. Die Faustregel laute: 50 Prozent sitzen, 25 Prozent stehen, 25 Prozent bewegen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche wollen im Schnitt eine halbe Stunde länger arbeiten
Die Erwerbstätigen in Deutschland wollen im Schnitt etwas länger arbeiten. Vor allem Teilzeitbeschäftigte waren im Jahr 2015 mit ihrer Wochenarbeitszeit von …
Deutsche wollen im Schnitt eine halbe Stunde länger arbeiten
Wo arbeiten die zufriedensten Mitarbeiter Deutschlands?
Das Gehalt ist einer der zentralen Faktoren für die Zufriedenheit der Mitarbeiter. In welchen deutschen Städten sind die Mitarbeiter am zufriedensten mit ihrem Gehalt?
Wo arbeiten die zufriedensten Mitarbeiter Deutschlands?
"Stille Stunde" erhöht Effizienz im Büro
Hier die E-Mails checken, da ein Telefonanruf: Viele könnten abends schneller nach Hause, wenn sie tagsüber konzentriert arbeiten könnten und nicht dauernd unterbrochen …
"Stille Stunde" erhöht Effizienz im Büro
Wie sieht das perfekte Home Office aus?
In den letzten Jahren hat sich ein Trend beim Arbeiten entwickelt: das Home Office. Seinen Arbeitsplatz zuhause effektiv und gesund zu gestalten, ist aber gar nicht so …
Wie sieht das perfekte Home Office aus?

Kommentare