+
Sie haben vergessen, wie Ihr Ansprechpartner heißt? Das kann im Bewerbungsgespräch peinlich werden...

Jobsuche

Bewerbungsgespräch: Fünf Dinge, die Sie auf keinen Fall vergessen dürfen

  • schließen

Vor dem Bewerbungsgespräch steigt die Aufregung. Das sollte Sie aber nicht davon abhalten, zuvor ein paar Dinge zu erledigen. Ohne die könnte das Gespräch böse enden.

Gehören Sie auch zu den Menschen, die vor einem Bewerbungsgespräch schwitzige Hände bekommen? Oder vor Aufregung nicht schlafen können? Dann sollten Sie auf keinen Fall vergessen, ein paar Dinge zu recherchieren bzw. sich vorab zurecht zu legen. Denn andernfalls könnte Ihr Jobinterview im Desaster enden. 

Nummer 1: Recherchieren Sie alles über das Unternehmen

Googeln Sie im Vorfeld einmal alles, was Sie über die Firma, bei der Sie sich bewerben, finden können: Welche Produkte stellen sie her bzw. welche Dienstleistungen bieten sie an? Wer ist der Geschäftsführer? Welche Ziele verfolgt das Unternehmen? 

Lesen Sie sich außerdem noch einmal genau die Stellenanzeige durch und notieren Sie sich Fragen, die Ihnen zu Ihren zukünftigen Aufgaben einfallen.

Nummer 2: Wer ist Ihr Gesprächspartner?

Ganz wichtig: Notieren Sie sich, wer Ihr Gesprächspartner beim Vorstellungsgespräch sein wird. Wenn Sie ihn nicht mehr wissen, rufen Sie notfalls noch einmal in der Firma an. Denn sonst könnte es peinlich werden, sobald Sie im Gespräch sitzen. 

Noch besser: Recherchieren Sie, welche Funktion Ihr Gesprächspartner hat (Geschäftsführer, Abteilungsleiter oder Personaler?) und wie sein beruflicher Werdegang war. So finden Sie eventuelle Anknüpfungspunkte im Gespräch und zeigen, dass Siegut informiert sind.

Auch interessant: Mit dieser Frage im Bewerbungsgespräch disqualifizieren Sie sich sofort.

Nummer 3: Bereiten Sie Fragen vor

"Haben Sie noch Fragen?" Wer auf diese Aufforderung mit "Nein" antwortet, der hat oft schon verloren. Schließlich zeigen Fragen, dass Sie sich zuvor mit der Stelle und der Firma auseinandergesetzt haben. Bereiten Sie also unbedingt mehrere Fragen zu Hause vor, die Sie am Ende stellen können.  

Um als Bewerber außerdem selbstsicher auf Fragen antworten zu können, hilft es, ein paar gängige Bewerbungsfragen durchzuspielen, die Sie in Ratgebern und auf Karriereseiten im Internet finden. 

Nummer 4: Legen Sie sich alle Unterlagen und ein passendes Outfit zurecht

Checken Sie bereits einige Tage vor dem Bewerbungsgespräch Ihren Kleiderschrank: Haben Sie ein angemessenes Outfit für das Bewerbungsgespräch parat - und passt es auch noch? Notfalls sollten Sie noch einmal shoppen gehen.

Legen Sie sich außerdem wichtige Unterlagen zurecht, die Sie zum Bewerbungsgespräch mitnehmen sollten: Ausgedruckter Lebenslauf und Ihre Bewerbung, Ihre Fragen, die Telefonnummer Ihres Ansprechpartners (für Notfälle) sowie Zettel und Stift für Notizen. 

Nummer 5: Wie kommen Sie zum Bewerbungsgespräch?

Ganz wichtig: Recherchieren Sie, wie Sie zum Bewerbungsgespräch kommen und wie lange Sie dafür benötigen. Planen Sie unbedingt einen zeitlichen Puffer ein, falls die Bahn Verspätung hat oder Sie den Eingang nicht gleich finden. Dann kann nicht mehr viel schief gehen. 

Lesen Sie auch: Dieser eine Satz im Vorstellungsgespräch steigert Ihre Jobchancen massiv.

Von Andrea Stettner

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betriebsbedingte Kündigung: In diesen Fällen darf Ihr Chef Sie feuern
Wenn eine betriebsbedingte Kündigung ins Haus flattert, ist der Verdruss groß. Wann sie ausgesprochen werden darf und was Sie dagegen tun können, erfahren Sie hier.
Betriebsbedingte Kündigung: In diesen Fällen darf Ihr Chef Sie feuern
Diese schräge Stellenanzeige eines Bestatters hat sich gewaschen
Dieser Bestatter hatte offensichtlich genug von unfähigen Bewerbern. Deshalb schaltete er eine Stellenanzeige, in der er mit deren miesen Angewohnheiten abrechnet.
Diese schräge Stellenanzeige eines Bestatters hat sich gewaschen
Firma führt Vier-Tage-Woche ein - dann passiert, womit niemand gerechnet hat
Bei einem Naturkosmetik-Hersteller in Österreich arbeiten die Mitarbeiter nur noch vier statt fünf Tage. Was dann passiert, damit haben wohl die wenigsten gerechnet.
Firma führt Vier-Tage-Woche ein - dann passiert, womit niemand gerechnet hat
McDonald's-Rätsel kursiert seit Monaten im Internet - können Sie es lösen?
Burger, Pommes und Cola - ein Traum für jeden Fast Food-Liebhaber. Doch bei diesem Rätsel geraten Ihre Gehirnzellen dank der Burger mächtig ins Schwitzen.
McDonald's-Rätsel kursiert seit Monaten im Internet - können Sie es lösen?

Kommentare