+
Ausländische Naturwissenschaftler, Mathematiker, Ingenieure, Ärzte und IT-Fachkräfte müssen mindestens 35.000 Euro pro Jahr verdienen, um eine "Blaue Karte" zu erhalten..

Startschuss für die "Blaue Karte"

Berlin - Ausländische Fachkräfte können künftig leichter nach Deutschland einwandern. Am Mittwoch wird die “Blaue Karte EU“ eingeführt, ein spezieller Aufenthaltstitel für Hochqualifizierte.

Die Karte geht an Ausländer, die einen Hochschulabschluss oder eine vergleichbare Qualifikation besitzen. Sie müssen zudem ein Arbeitsverhältnis nachweisen, das ihnen ein Bruttogehalt von mindestens 44.800 Euro einbringt. Damit wird die bisherige Gehaltsschwelle von 66.000 Euro deutlich gesenkt.

Für Mangelberufe ist die Gehaltsgrenze noch niedriger: Für Naturwissenschaftler, Mathematiker, Ingenieure, Ärzte und IT-Fachkräfte beträgt sie knapp 35.000 Euro pro Jahr. Besteht ein Arbeitsvertrag nach drei Jahren fort, erhalten die Inhaber der “Blauen Karte EU“ eine unbefristete Niederlassungserlaubnis, bei guten Deutschkenntnissen bereits nach zwei Jahren.

Ausländer, die einen Hochschulabschluss haben und eigenständig ihren Lebensunterhalt sichern können, dürfen sechs Monate lang auf Arbeitsplatzsuche gehen. Ausländische Absolventen deutscher Hochschulen dürfen künftig 18 statt bisher zwölf Monate nach einer Beschäftigung suchen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urlaub 2018: In diesen Branchen winken die meisten Urlaubstage
Urlaub spielt eine wichtige Rolle, wenn es um die Mitarbeiterzufriedenheit geht. Doch in welchen Branchen winken die meisten Ferientage - und wo die Wenigsten?
Urlaub 2018: In diesen Branchen winken die meisten Urlaubstage
Notfallsanitäterin packt aus: Das erleben wir täglich bei der Arbeit
Notfallsanitäter arbeiten jeden Tag am Limit und sind für viele Menschenleben verantwortlich. Eine Mitarbeiterin erzählt, welche Dramen sie jeden Tag erlebt.
Notfallsanitäterin packt aus: Das erleben wir täglich bei der Arbeit
Neue Ausbildungsordnungen für Metall- und Elektroberufe
Für Mechatroniker, Mechaniker und Elektroniker mit ihren unterschiedlichen Spezialisierungen treten ab August neue Ausbildungsordnungen und Rahmenlehrpläne in Kraft. Was …
Neue Ausbildungsordnungen für Metall- und Elektroberufe
Arbeitgeber muss Alternativen suchen
Ein Beamter kann aus gesundheitlichen Gründen seine Tätigkeit nicht mehr ausüben. Ob er trotzdem im Dienst bleiben kann und welche Pflichten der Dienstherr hat, zeigt …
Arbeitgeber muss Alternativen suchen

Kommentare