+
Wer die ganze Zeit vor dem Computer sitzt, entspannt die Augen, indem er in die Ferne blickt und die Augen rollt.

Arbeitsmedizin

Im Büro alle zwei Stunden Augen und Nacken entspannen

Büroarbeiter sollten alle zwei Stunden eine kurze Pause einlegen, um sich zu dehnen und zu bewegen. Das beugt Verspannungen vor und erhöht die Leistungsfähigkeit.

Darauf weist die Arbeitsmedizinerin Wiete Schramm vom TÜV Rheinland hin. Es reicht bereits aus, rund zwei Minuten lang Übungen zu machen. Wer die ganze Zeit vor dem Computer sitzt, entspannt die Augen, indem er in die Ferne blickt und die Augen rollt.

Dem Rücken tut es gut, die Wirbelsäule lang zu machen und den Nacken so zu strecken, als ob man eine Krone auf dem Kopf trägt. Sind Mitarbeiter in der Produktion tätig und haben einen körperlich besonders anspruchsvollen Job, machen sie solche kurzen Pausen am besten stündlich.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bewerbung: Alles zu Anschreiben, Lebenslauf und Vorstellungsgespräch
Was gehört in die Bewerbungsmappe? Wie sieht ein guter Lebenslauf aus? Wie setzen Sie sich von anderen Bewerbern ab? Hier finden Sie eine umfassende Übersicht.
Bewerbung: Alles zu Anschreiben, Lebenslauf und Vorstellungsgespräch
Drei gute Gründe, wieso Sie jetzt endlich kündigen sollten
Sie hadern schon länger mit Ihrem Job? Dann sollten Sie vielleicht doch den Absprung wagen. Wann Sie definitiv kündigen sollten, lesen Sie hier.
Drei gute Gründe, wieso Sie jetzt endlich kündigen sollten
Stuhl, Keks, Weinachtsbaum: Mitarbeiter gestehen, was sie geklaut haben
Egal ob Klopapier, Essen oder Weihnachtsdeko: Im Büro ist nichts vor Langfingern sicher. Dabei klauen nicht nur Arme - oft ist einfach die Gelegenheit günstig.
Stuhl, Keks, Weinachtsbaum: Mitarbeiter gestehen, was sie geklaut haben
Überraschend: Das ist der stressigste Job der Welt
Wissenschaftler haben in einer Langzeitstudie herausgefunden, welches der stressigste Job der Welt ist. Mit dem Ergebnis hätten wohl viele nicht gerechnet.
Überraschend: Das ist der stressigste Job der Welt

Kommentare