1. Startseite
  2. Leben
  3. Karriere

Als Kontaktperson in Quarantäne: Keine Lohnfortzahlung für Ungeboosterte mehr in Bayern

Erstellt:

Von: Franziska Kaindl

Kommentare

Booster-Impfung Termin in Kalender eintragen
Wer in Bayern nicht geboostert ist, erhält keine Lohnfortzahlung. © Imago

In Bayern können Kontaktpersonen von Corona-Infizierten, die in Quarantäne geschickt werden, nur dann auf eine Lohnfortzahlung hoffen, wenn sie geboostert sind. 

Generell haben Arbeitnehmer, die aufgrund eines Kontakts zu einem Corona-Infizierten in Quarantäne geschickt werden, Anspruch auf eine Lohnfortzahlung. Der Staat springt also ein, wenn der Arbeitgeber für diese Zeit das Einkommen stoppt – aber nur unter bestimmten Bedingungen. In Bayern galt hierfür bislang die 2G-Regel – Geimpfte und Genesene konnten also mit einer Lohnfortzahlung rechnen, Ungeimpfte nicht. Nun wurden die Maßnahmen allerdings verschärft, wie das Gesundheitsministerium laut dem Bayerischen Rundfunk bestätigte.

Lohnfortzahlung in der Quarantäne nur noch für Geboosterte

Jetzt müssen Geimpfte zusätzlich geboostert sein, wenn sie weiterhin ihr Gehalt bekommen wollen. Der Staat springt nämlich nur ein, wenn die Quarantäne nicht vermieden werden konnte. „Den umfassendsten Schutz gegen eine Covid-19-Erkrankung bietet eine Auffrischimpfung“, erklärte eine Ministeriumssprecherin. Zweifach geimpft zu sein, reicht damit in Zukunft nicht mehr aus. Aktuell empfiehlt die Ständige Impfkommission (Stiko) einen Booster ab drei Monate nach der Grundimmunisierung.

Lesen Sie auch: Corona: Bekomme ich eine Krankschreibung, wenn ich in Quarantäne muss?

Um Betroffenen die Gelegenheit zu geben, sich noch rechtzeitig boostern zu lassen, soll eine Übergangsfrist gelten. Laut Ministeriumssprecherin komme es auf den Einzelfall an. Zudem bestehen Ausnahmen für diejenigen, die mit einem Attest nachweisen können, dass eine Impfung aus medizinischen Gründen nicht möglich ist. Einen Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall haben aber auf jeden Fall Personen, die sich tatsächlich mit dem Coronavirus angesteckt haben.

Auch interessant: Corona-Bonus für viele Arbeitnehmer: Wer bekommt jetzt Geld?

Corona-Regeln in Bayern: Wer muss überhaupt noch in Quarantäne?

Erst vor Kurzem wurden die Quarantäne-Regelungen gelockert. Seit dem 15. Januar müssen in Bayern folgende Kontaktpersonen nicht mehr in Quarantäne:

Da für diese Gruppen keine Quarantänepflicht besteht, ist sowieso nicht mit einem Verdienstausfall zu rechnen. (fk) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare