Wie viel Geld braucht man zum Glücklichsein?
+
Kita geschlossen? Der Lohnersatz für Eltern wird verlängert.

Coronakrise

Lohnersatzzahlung für Eltern wird verlängert

  • Anne Hund
    vonAnne Hund
    schließen

Für viele berufstätige Eltern ist die Corona-Krise eine echte Herausforderung. So sollen Betroffene jetzt finanziell entlastet werden.

  • Die Corona-Krise* ist für berufstätige Eltern eine wahre Herausforderung.
  • Denn längst gibt es in Kitas und Schulen noch keinen Regelbetrieb.
  • Eltern in der Coronakrise sollen durch Lohnfortzahlungen entlastet werden. Die Neuerungen.

Corona-Krise: Hilfe für berufstätige Eltern soll verlängert werden

Berufstätige Eltern haben es in der Corona-Krise* besonders schwer, für einige von ihnen gibt es zumindest eine tröstliche Nachricht: Der Staat will Eltern, die wegen geschlossener Schulen und Kitas nicht zur Arbeit können, länger als bisher Lohnersatz zahlen, wie die Deutsche Presse-Agentur (dpa) berichtet. Das Bundeskabinett hat demnach am 20. Mai eine entsprechende Ausweitung der geltenden Regelung auf den Weg gebracht, die Ende März wegen der Corona-Pandemie beschlossen worden war.

Lesen Sie hier: Corona, Kinder, Chaos: So können Arbeitgeber Eltern zumindest finanziell helfen.

Corona-Krise: Lohnersatz für Eltern soll verlängert werden

Das gilt bislang: Wer in der Corona-Krise* wegen der Betreuung kleiner Kinder nicht arbeiten kann und deshalb kein Geld verdient, erhält bisher für maximal sechs Wochen 67 Prozent des Nettoeinkommens als Entschädigung, höchstens 2016 Euro im Monat. Der Arbeitgeber zahlt das Geld aus und kann es sich von den Behörden erstatten lassen.

Das ändert sich dem dpa-Bericht zufolge konkret: Die Verdienstausfallentschädigung soll nun pro Elternteil maximal zehn Wochen lang gezahlt werden. Alleinerziehende Eltern sollen sogar Anspruch auf bis zu 20 Wochen Entschädigung haben.

Neu sei auch, dass die Leistung künftig auch tageweise in Anspruch genommen werden kann. "Mittlerweile gibt es teilweise Öffnungen in Kitas und Schulen, aber keine vollständige Kinderbetreuung", sagte Sozialminister Hubertus Heil (SPD). Bei tageweiser Inanspruchnahme verlängere sich die Zahldauer der Entschädigung entsprechend weiter.

Lesen Sie hier:  Das Kurzarbeitergeld wird erhöht: Das gilt für Arbeitnehmer und Selbständige

Coronakrise: So sieht die Entschädigungsregelung für Eltern aus

Diese Voraussetzung für den Anspruch gibt es: Bedingung für den Lohnersatz ist demnach, dass die Kinder jünger als zwölf oder wegen einer Behinderung auf Hilfe angewiesen sind und dass es sonst "keine anderweitige zumutbare Betreuungsmöglichkeit" gibt.

Wann die Regelungen in Kraft treten soll? "Wie viele der Corona-Schutzmaßnahmen wird auch die nun geplante Ausweitung der Lohnersatzzahlung für Eltern im Schnellverfahren umgesetzt", schreibt dpa. Die Änderungen müssten noch durch Bundestag und Bundesrat. Nach Angaben des zuständigen Bundesgesundheitsministeriums sollen die Pläne demnach gemeinsam mit einem Gesetz zu Steuerhilfen in der Corona-Pandemie verabschiedet werden. Das steht nach bisheriger Planung am kommenden Donnerstag im Bundestag auf der Tagesordnung. Der Bundesrat tagt wieder am 5. Juni. "Unklar blieb am Mittwoch, ob die Regelung auch rückwirkend greift, in Fällen bei denen die bisherigen sechs Wochen Lohnersatzzahlung inzwischen ausgeschöpft sind", heißt es in dem Bericht der Deutschen Presse-Agentur (Stand: 20. Mai),

Lesen Sie hier: Corona-Hilfe vom Staat: Wem steht was zu – und von wem?

Coronkrise: Darum wird der Lohnersatz verlängert

Der Lohnersatz soll verlängert werden, weil Kitas und Schulen voraussichtlich noch längere Zeit nicht in den Regelbetrieb gehen können, berichtet dpa. Nachdem mehrere Medizinerverbände zuvor eine sofortige Öffnung der Einrichtungen gefordert hatten, wird aber verstärkt auch über eine schnellere Rückkehr zum Schul- und Kitaregelbetrieb diskutiert.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Auch interessant: Bedeutet Kurzarbeit weniger Anspruch auf Urlaub: Was Betroffene jetzt wissen sollten.

ahu

Kurios: Die lustigsten Büro-Aushänge aus dem Netz

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Blick auf Kindheitstraum hilft bei Job-Unzufriedenheit
Lehrer, Polizistin, Busfahrerin: Berufsträume, die man als Kind hatte, sind nicht immer in Erfüllung gegangen. Wer sich wieder damit auseinandersetzt, könnte aber im Job …
Blick auf Kindheitstraum hilft bei Job-Unzufriedenheit
Arbeitnehmer muss Extras für Leasingauto selbst bezahlen
Wer einen Firmenwagen least, muss bei individuellen Vereinbarungen zur Ausstattung vorsichtig sein. Nicht für alle Kosten muss der Arbeitgeber aufkommen, zeigt ein …
Arbeitnehmer muss Extras für Leasingauto selbst bezahlen
Bewerbung: Verschicken Sie Ihre Unterlagen immer um diese Uhrzeit - Ihre Erfolgschancen steigen
Sie schicken ständig Bewerbungen ab und kriegen keinen Job? Versuchen Sie, Ihre Unterlagen zu folgender Uhrzeit zu versenden - Ihre Chancen sollen steigen.
Bewerbung: Verschicken Sie Ihre Unterlagen immer um diese Uhrzeit - Ihre Erfolgschancen steigen
Fehler im Job: So hören Sie auf, sich selbst zu überschätzen
Mit diesen Karriere-Tipps können Sie das "Ich-mache-am-meisten-Phänomen" verstehen und zukünftig vermeiden. So schätzen Sie sich im Job nicht mehr falsch ein.
Fehler im Job: So hören Sie auf, sich selbst zu überschätzen

Kommentare