+
Schön anzuschauen. Dennoch verursachen unbeaufsichtigte Kerzen jährlich großen Schaden. Foto: Federico Gambarini

Dekoration mit echten Kerzen hat im Büro nichts zu suchen

Berlin (dpa) - Adventskerzen sind schön anzuschauen und sorgen für weihnachtliche Stimmung. Nicht nur zu Hause, sondern auch am Arbeitsplatz. Aber oft wird das Risiko durch brennende Kerzen unterschätzt.

Arbeitnehmer sollten am Arbeitsplatz keinen Adventskranz mit echten Kerzen aufstellen. Darauf weist der Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe hin. Jedes Jahr entstehen Brände, weil Kerzen zeitweise unbeaufsichtigt sind.

Gut sei deshalb, wenn Arbeitgeber im Rahmen ihres Hausrechts solche Weihnachtsdekorationen am Arbeitsplatz grundsätzlich untersagen.

Auch Lichterketten können zur Gefahr werden: Brennen sie zum Beispiel über Nacht und haben einen Defekt, kann schnell ein Schwelbrand entstehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Drei Bewerbungsfragen, die Chefs ordentlich auf den Zahn fühlen
Wenn sich Führungskräfte auf einen neuen Job bewerben, erwarten sie mitunter andere Fragen als Fachkräfte. Drei typische Bewerbungsfragen - und was Sie darauf antworten …
Drei Bewerbungsfragen, die Chefs ordentlich auf den Zahn fühlen
Hilfe für gesundheitlich beeinträchtigte Studenten
Rheuma, Depression, Epilepsie - an den Unis leiden Zehntausende unter chronischen Krankheiten oder Behinderungen. Eigentlich soll es für Studenten passende Bedingungen …
Hilfe für gesundheitlich beeinträchtigte Studenten
Attest mit Symptom-Angabe nur in bestimmten Fällen zulässig
In manchen Fällen reicht es nicht aus, wenn der Arzt "prüfungsunfähig" auf dem Attest für Studenten vermerkt. Insbesondere wenn eine wichtige Prüfung ansteht, können …
Attest mit Symptom-Angabe nur in bestimmten Fällen zulässig
Wer dieses Socken-Rätsel löst, ist ein echtes Logik-Genie
Haben Sie heute schon genug gearbeitet? Dann entspannen Sie sich mit diesem kleinen Rätsel, das Ihr logisches Denkvermögen ordentlich fordern wird.
Wer dieses Socken-Rätsel löst, ist ein echtes Logik-Genie

Kommentare