1. Startseite
  2. Leben
  3. Karriere

Der dümmste Fehler in der Bewerbung - der leider schnell passieren kann

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Anne Hund

Kommentare

Bewerbungsunterlagen mit Textmarker und Kugelschreiber
Bei der Bewerbung kann man viel falsch machen - Experten sagen, wie es besser geht. © dpa/Jens Büttner

Bei einer Bewerbung kann ein einziger Fehler zur Folge haben, dass Sie den Job nicht bekommen - einer ist besonders ärgerlich.

Stellen Sie sich vor, Sie haben tagelang an Ihrer Bewerbung geschrieben, damit sie auch wirklich perfekt ist. Beim Lebenslauf haben Sie alles nur mögliche optimiert, alle erforderlichen Nachweise und Zeugnisse gesammelt und die Bewerbung korrekt mit allen Datei-Anhängen per E-Mail an Ihren Wunscharbeitgeber geschickt.

Dann sollte Ihnen nur nicht dieser Fehler passiert sein: Dass Sie den Text des Anschreibens in die E-Mail kopiert haben. Genau davon raten Experten nämlich ab. Aus einem einfachen Grund: Die E-Mail-Programme zeigen das Layout bei Ihnen nicht immer genauso an wie bei demjenigen, der die Mail empfängt. Sprich, der Text für das Anschreiben könnte unübersichtlich bei dem Empfänger erscheinen oder der Text im schlimmsten Fall „zerschossen" sein.

Lesen Sie hier: Diese Antwort im Vorstellungsgespräch zeigt Ihren wahren Charakter - ein Detail entscheidet

Bewerbung: So packen Sie das Anschreiben in die E-Mail an den Arbeitgeber

Experten empfehlen einem Bericht von Welt.de zufolge deshalb ausdrücklich, den Text Ihres Anschreibens eben nicht in die E-Mail zu kopieren. Ein häufiger Fehler, der schnell passieren kann. Wer hätte bloß an so etwas gedacht? Das Anschreiben sollten Bewerber stattdessen als Anhang verschicken, so der Rat der Experten - und zwar im PDF, genauso wie alle anderen Anhänge, darunter der Lebenslauf sowie einige wenige für den Wunschjob relevanten Zeugnisse.

Der Mailtext selbst sollte, so der Tipp, nur kurz und knapp ausfallen. Er könnte dem Bericht zufolge zum Beispiel so lauten: „Liebe Frau XY, ich bewerbe mich auf die Position als Z (Kennziffer). Warum ich optimal für die Stelle geeignet bin, entnehmen Sie bitte meinen anliegenden Unterlagen. Ich strebe aktiv einen Jobwechsel zum 1. Oktober an und freue mich auf Ihre Rückmeldung. Mit freundlichen Grüßen Max Mustermann.“ Alle Tipps für eine perfekte Bewerbung und welche Fehler Sie außerdem vermeiden sollten, erfahren Sie hier: Wie bewirbt man sich richtig? Tipps rund um die Bewerbung. (ahu)*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Ins Büro rollern

Sie wollen pünktlich in der Arbeit sein? Ein praktisches Fortbewegungsmittel für kürzere Strecken ist ein Roller (werblicher Link).

Auch interessant: An diesem Zeichen erkennen Sie, dass Ihr Chef Sie nicht leiden kann - sind Sie auch alarmiert?

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Auch interessant

Kommentare