+
Wer sich noch nicht sicher ist, welcher Beruf der richtige ist, kann sich bei der Industrie- und Handelskammer informieren. Foto: Marijan Murat

Die fünf am häufigsten gewählten Lehrberufe

Feuerwehrmann, Schauspielerin, Tierpfleger? - Das hört man immer wieder, wenn man Kinder fragt, was sie einmal werden wollen. Aber welches sind die Berufe, die Schulabgänger dann am häufigsten erlernen?

Bonn (dpa/tmn) - In Deutschland gibt es über 300 anerkannte Ausbildungsberufe. Da hat manch ein Schulabgänger die Qual der Wahl. Welche Ausbildungsberufe werden am häufigsten gewählt? Die Top 5:

Platz 1: Kaufmann für Büromanagement (29 136 Neuabschlüsse)

Platz 2: Kaufmann im Einzelhandel (26 514 Neuabschlüsse)

Platz 3: Verkäufer (25 209 Neuabschlüsse)

Platz 4: Kraftfahrzeugmechatroniker (20 193 Neuabschlüsse)

Platz 5: Industriekaufmann (18 321 Neuabschlüsse)

Die Daten stammen vom Bundesinstitut für Berufsbildung, die Erhebung wurde zum 30. September 2014 gemacht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie wird man Astronaut?
Fragt man Kinder nach ihrem Berufswunsch, ist nicht selten die Antwort: Astronaut. Dass dieser Traum Wirklichkeit werden kann, zeigt der Saarländer Matthias Maurer, der …
Wie wird man Astronaut?
Eremit gesucht! Kein Strom, kein Wasser, keine Kollegen
Eine Pfarrei nahe Salzburg sucht einen Eremiten. Er muss ohne Strom und fließendes Wasser in einer kargen Unterkunft auskommen, die in den Fels gebaut ist.
Eremit gesucht! Kein Strom, kein Wasser, keine Kollegen
Mitarbeiter gesucht: Dem Handwerk gehen die Fachkräfte aus
Das bayerische Handwerk ist derzeit glänzend unterwegs. Die gute Beschäftigungslage und die steigenden Einkommen sorgen im Verbund mit den weiterhin niedrigen Zinsen für …
Mitarbeiter gesucht: Dem Handwerk gehen die Fachkräfte aus
Physiker arbeiten in ganz verschiedenen Branchen
Physiker arbeiten nach ihrem Studium nicht nur als Forscher und Entwickler. Ein enggefasstes Berufsfeld gibt es für sie nicht. Einige Physiker sind sogar bei …
Physiker arbeiten in ganz verschiedenen Branchen

Kommentare