+
Feuerwehrleute genießen das meiste Vertrauen und Prestige. Aber auch andere Berufsgruppen haben absolute Spitzenwerte vorzuweisen. Foto: Jan Woitas

Die fünf Berufe mit dem meisten Prestige

Berufstätige, die für viele Menschen Verantwortung tragen, genießen das meiste Prestige - und auch Vertrauen. Die TOP 5 sind alle dicht beeinander und haben absolute Spitzenwerte vorzuweisen.

Dortmund (dpa/tmn) - Was sind die Berufe, denen die Menschen in Deutschland am meisten vertrauen und die ein hohes Prestige haben? Die Top 5:

Platz 1:Feuerwehrleute und Sanitäter (je 96 Prozent)

Platz 2: Krankenschwester/-pfleger (95 Prozent)

Platz 3: Apotheker (90 Prozent)

Platz 4: Ärzte sowie Lok-, Bus-, U-Bahn- und Straßenbahnführer (je 89 Prozent)

Platz 5: Piloten (87 Prozent)

Die Angaben beziehen sich auf eine repräsentative Umfrage des GfK Vereins. Dafür wurden 2000 Berufstätige im Herbst 2015 befragt. Sie gaben an, dass sie den aufgelisteten Berufen "voll" oder "ganz überwiegend" vertrauen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wenn Sie dieses Rätsel lösen, sind Sie ein Logik-Genie
Sind Sie logisch begabt? Dann lösen Sie dieses Rätsel bestimmt im Handumdrehen. Was glauben Sie: Wer sagt hier die Wahrheit - und wer lügt?
Wenn Sie dieses Rätsel lösen, sind Sie ein Logik-Genie
Mit diesen Eigenschaften werden Sie nie Karriere machen
Karriere machen will gelernt sein - und nur die wenigsten haben das Zeug für ganz oben. Bestimmte Eigenschaften verbauen sogar den beruflichen Aufstieg.
Mit diesen Eigenschaften werden Sie nie Karriere machen
Fünf Anzeichen, dass Sie den Job bekommen
Nach dem Vorstellungsgespräch geht das bange Warten los: Bekomme ich den Job? Bestimmte Zeichen verraten Ihnen, ob Sie sich bald über eine Zusage freuen dürfen.
Fünf Anzeichen, dass Sie den Job bekommen
Wann Sie dem Chef eine Freundschaftanfrage schicken dürfen
Eine Freundschaftsanfrage an den Chef in sozialen Netzwerken ist schnell verschickt. Doch überschreitet dies eine Grenze oder gilt dies als bedenkenlos?
Wann Sie dem Chef eine Freundschaftanfrage schicken dürfen

Kommentare