+
In einigen Studienfächern bleiben Frauen unter sich - etwa in Sprachheilpädagogik oder Frühpädagogik.

Typische Studiengänge für Frauen

Die fünf Studienfächer mit dem höchsten Frauenanteil

Während Männer bei den technischen Studiengängen deutlich dominieren, sind Frauen bei den sozialorientierten Fächern in absoluter Überzahl. Eine typische Frauendomäne ist aber auch Textilgestaltung.

Bonn - Wer Sprachheilpädagogik/Logopädie studiert, ist hauptsächlich von Kommilitoninnen umgeben. Nicht einmal 10 Prozent der Studierenden in dem Fach sind Männer. Ähnlich sieht es in anderen pädagogischen Fächern aus. Die Top 5 der Studienfächer mit dem höchsten Frauenanteil:

Platz 1: Sprachheilpädagogik/Logopädie (Frauenanteil: 92,9 Prozent)

Platz 2: Textilgestaltung (Frauenanteil: 90,4 Prozent)

Platz 3: Gehörlosen-/Schwerhörigenpädagogik (Frauenanteil: 90,0 Prozent)

Platz 4: Frühpädagogik (Frauenanteil: 88,0 Prozent)

Platz 5: Innenarchitektur (Frauenanteil: 86,3 Prozent)

Die Daten stammen vom Statistischen Bundesamt, beziehen sich auf das erste Studienfach bei den Studierenden insgesamt und auf das Wintersemester 2014/2015.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese fünf Entscheidungen bereuen Menschen am meisten
Das Leben stellt uns jeden Tag vor neue Herausforderungen - nicht nur im Beruf. Hier erfahren Sie, welche Entscheidungen Menschen am meisten bereuen.
Diese fünf Entscheidungen bereuen Menschen am meisten
Streichen Sie dieses Wort - dann klappt's mit dem Erfolg
Wer erfolgreich sein will, muss den Blick auf sich selbst ändern - sagt eine Psychologin. Dafür genügt schon ein Wort, dass Sie ab sofort besser streichen.
Streichen Sie dieses Wort - dann klappt's mit dem Erfolg
Überraschend: Das dürfen Sie tun trotz Krankschreibung
Spazieren oder lieber daheim Tee trinken? Wenn Arbeitnehmer krank sind, glauben viele, nicht mehr hinausgehen zu dürfen. Doch genau das Gegenteil ist der Fall.
Überraschend: Das dürfen Sie tun trotz Krankschreibung
Unzufrieden im Job? Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2017
Unternehmenskultur und Erfahrung im Umgang mit Mitarbeitern: Zwei wichtige Faktoren bei der Jobwahl. Aber was ist sonst wichtig? Und welche Unternehmen sind darin …
Unzufrieden im Job? Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2017

Kommentare