+
Auch Sie wollen wissen, ob der Job zu Ihnen passt, auf den Sie sich bewerben.

Kein böses Erwachen

Diese zehn Fragen sollten Sie sich vor einer Bewerbung stellen

  • schließen

Sie haben sich um einen Job beworben, jetzt steht das Bewerbungsgespräch an. Warum Sie sich vorher unbedingt diese zehn Fragen beantworten sollten.

Bevor Sie einen Job annehmen ist es wichtig, sich selbst einige Frage zu der Stelle zu beantworten. Denn nicht immer ist der Job auch das, was Sie sich darunter vorstellen. Und schließlich ist ein Bewerbungsprozess auch dazu da, dass Sie herausfinden können, ob der Job zu Ihnen passt.

Damit es kein böses Erwachen bei der Jobwahl gibt, hat das Onlineportal Forbes die zehn wichtigsten Fragen zusammengestellt, die sich jeder Bewerber im Bewerbungsprozess stellen sollte:

1. Wie sehen meine Vergütungsdetails aus - bezüglich Gehalt, Bonus und Leistungen?

2. Wie sind meine Arbeitszeiten?

3. Was sind die Erwartungen des Unternehmens bezüglich Kommunikation?

4. Was sind die Erwartungen, sich Arbeit mit nachhause zu nehmen?

5. Werde ich für diesen Job reisen - und wenn ja, wie oft, wie lange und zu welchen Destinationen?

6. Wie wird mein Job bewertet? Nach welchen Faktoren wird mein Chef dahingehend vorgehen?

7. Wie hilft die Position dem Unternehmen, seine Ziele zu erreichen?

8. Was ist die Kleiderordnung?

9. Kann ich manchmal von zu Hause aus arbeiten?

10. Kann ich meinen Zeitplan nach Bedarf verschieben, um speziellen Tätigkeiten wie Abendkursen nachzugehen?

Wenn Sie das nächste Mal eine Bewerbung schreiben, sollten Sie sich alle diese Fragen beantworten können. Fallen diese Antworten für Sie so aus, wie Sie es sich vorgestellt haben, steht einer Bewerbung zumindest von Ihrer Seite nichts mehr im Wege.

Auch interessant: Warum Sie erfolgreicher werden, wenn Sie diese zwei kleinen Worte aus Ihrem Vokabular streichen. Erfahren Sie außerdem, was Ihr Vorname über Ihren Erfolg aussagt.

sca

Die reichsten Deutschen 2017 - und wie sie erfolgreich wurden

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ständig krank: Kann mein Chef mir kündigen?
Arbeitgeber sehen es gar nicht gerne, wenn Mitarbeiter zu häufig wegen einer Krankheit fehlen. Doch kann der Chef auch krankheitsbedingt kündigen?
Ständig krank: Kann mein Chef mir kündigen?
Dieser Chef gibt Mitarbeitern frei, die verkatert sind 
Abends feiern und am nächsten Tag krank melden? In einer britischen Firma ist das ganz normal. Mitarbeiter bekommen hier "Kater-Tage" - mit einem geheimen Code.
Dieser Chef gibt Mitarbeitern frei, die verkatert sind 
Karrierecoach verrät: Mit diesen Tricks bekommen Sie mehr Gehalt
Schon wieder gähnende Leere auf Ihrem Konto? Dann nehmen Sie sich ein Herz und bitten Ihren Chef um eine Gehaltserhöhung. Diese Tipps helfen Ihnen dabei.
Karrierecoach verrät: Mit diesen Tricks bekommen Sie mehr Gehalt
Doktortitel bleibt beste Voraussetzung für den Aufstieg
Einen schicken neuen MBA oder den guten alten Doktorhut? Wer sich per Titel für höhere Aufgaben empfehlen will, hat die Qual der Wahl. BWLer müssen allerdings genauer …
Doktortitel bleibt beste Voraussetzung für den Aufstieg

Kommentare