Für Koffein-Junkies

Dieses Kaffee-Rätsel lösen die meisten Menschen falsch

  • schließen

Manche Rätsel sind richtig knifflig, andere wiederum ganz leicht. Für dieses Kaffee-Rätsel brauchen Sie vor allem eins: hellwache Gehirnzellen.

Na, wie viel Tassen Kaffee hatten Sie heute schon bei der Arbeit? Zwei, drei oder fünf? Wahre Koffein-Junkies werden dieses Rätsel jedenfalls lieben - aber ob sie es auch lösen können? 

Kaffee-Rätsel für Ausgeschlafene

Die meisten Menschen scheinen ein echtes Problem damit zu haben, dieses Rätsel zu knacken. Dabei ist es gar nicht so schwer. Und trotzdem begeistert es schon seit langer Zeit das Internet - immer wieder aufs Neue. Können Sie es lösen?

Lösung:

Bei diesem Rätsel heißt es, genau hinzuschauen. Denn tatsächlich landet der Kaffee nur in einer einzigen Tasse - und zwar in Nummer fünf. Bei den Tassen vier, neun und sieben sind die Zugänge versperrt. Waren Sie aufmerksam genug? Dann herzlichen Glückwunsch! 

Zum Weiterrätseln: An diesem Logik-Rätsel verzweifeln die meisten - Sie auch? Und: Wenn Sie dieses Rätsel lösen, sind Sie ein Logik-Genie.

Von Andrea Stettner

Gehalt: Die zehn bestbezahlten Berufe für Angestellte

Rubriklistenbild: © Twitter / @_herbeautyxo

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ranking: In diesen Konzernen arbeiten die glücklichsten Mitarbeiter
Sie suchen einen neuen Job? Dann werfen Sie doch einen Blick auf diese DAX-Unternehmen: Hier sollen die Mitarbeiter so richtig zufrieden sein.
Ranking: In diesen Konzernen arbeiten die glücklichsten Mitarbeiter
"Ausbeutung": Chauffeur verklagt Donald Trump wegen mieser Arbeitsbedingungen
Der langjährige Chauffeur von Donald Trump verklagt den US-Präsidenten, weil der ihm "erhebliche Lohnzahlungen" verwehrt haben soll. Was Trump dazu sagt, erfahren Sie …
"Ausbeutung": Chauffeur verklagt Donald Trump wegen mieser Arbeitsbedingungen
Albert Einstein erfand ein Rätsel, das fast niemand lösen kann - oder doch?
Haben Sie gerade etwas Luft zwischen zwei Meetings? Dann versuchen Sie doch dieses Rätsel: Albert Einstein soll es erfunden haben und für die meisten scheint es unlösbar.
Albert Einstein erfand ein Rätsel, das fast niemand lösen kann - oder doch?
Frauen in Top-Etagen kommunaler Firmen
Die Führungsebene börsennotierter Unternehmen ist häufig eine Männerdomäne. Besser sieht es laut einer Untersuchung bei kommunalen Firmen aus - allerdings nicht überall.
Frauen in Top-Etagen kommunaler Firmen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.