+
Kreide-Zeichnungen an der grünen Tafel - an der Uni hat das Lernmedium noch lange nicht ausgedient. Foto: Friso Gentsch

Umfrage

Digitales an Unis verdrängt klassische Lehrmittel nicht

Trotz des digitalen Fortschritts sind die grünen Tafeln längst nicht aus den Hörsälen verschwunden. Sowohl bei Dozenten als auch bei Studenten hat das Lernmedium immer noch viel Zustimmung.

Gütersloh (dpa) - Kaum eine Vorlesung ohne Powerpoint und Co: Digitale Medien sind laut einer Umfrage an deutschen Hochschulen längst zur Normalität geworden, verdrängen die gute alte Tafel aber nicht.

Wie aus dem von der Bertelsmann-Stiftung veröffentlichten "Monitor Digitale Bildung" hervorgeht, gab die überwiegende Mehrheit der Dozenten an, neben klassischen Lehrmitteln zumindest gelegentlich Videos (59), digitale Texte (74 Prozent) oder Präsentationen (92 Prozent) für Lehrveranstaltungen zu nutzen.

Jeder zweite der mehr als 660 befragten Lehrenden stellt Materialien in elektronischer Form über Lernmanagement-Systeme zur Verfügung. Luft nach oben sehen die Experten beim Einsatz neuerer Techniken: So kommen digitale Lernspiele (von 23 Prozent der Lehrenden genutzt), elektronische Tests (28 Prozent) oder Apps (8 Prozent) kaum in den Hörsälen zum Einsatz.

Eine Mehrheit der mehr als 2750 befragten Studierenden zeige sich aufgeschlossen gegenüber digitalen Medien in der Hochschullehre, so die Studienautoren. "Digitale Enthusiasten" seien deutsche Studenten allerdings nicht: Die höchsten Zustimmungswerte erfuhren klassische Unterrichtsmittel wie die Tafel. Das Fachliche sei für die meisten Befragten schlicht wichtiger als die Frage, welche Medien sie einsetzten. Die Wochenzeitung "Die Zeit" berichtet in ihrer aktuellen Ausgabe ebenfalls über die Umfrage.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorstellungsgespräch: Mit diesen fiesen Fragen werden Sie getestet
Fangfragen gehören zu jedem Vorstellungsgespräch. Doch welche fiese Fragen erwarten Bewerber? Und wie beantworten sie diese am Besten?
Vorstellungsgespräch: Mit diesen fiesen Fragen werden Sie getestet
Master in Smart City Solutions oder Sport-Management
Für welches Studium entscheide ich mich? Gleich zwei komplett englischsprachige neue Master-Studiengänge werden zukünftig angeboten. Oder doch lieber als Sport-Manager …
Master in Smart City Solutions oder Sport-Management
Mit 100 in Rente? Diese Bar-Chefin denkt nicht ans Aufhören
Mit 100 Jahren leben die meisten im Altersheim. Nicht Marie-Louise Wirth: Sie steht immer noch hinterm Tresen ihrer Bar - und will noch lange nicht in Rente. 
Mit 100 in Rente? Diese Bar-Chefin denkt nicht ans Aufhören
Chaos auf dem Schreibtisch fördert die Kreativität
Speisen, Getränke, Notizzettel und Nippes - bei manchem häufen sich auf dem Schreibtisch eine Menge Dinge an. So kann man doch nicht arbeiten? Doch. In bestimmten Fällen …
Chaos auf dem Schreibtisch fördert die Kreativität

Kommentare