+
"Ein guter Witz zur richtigen Zeit sorgt im Büro für Heiterkeit."

"Klopf klopf. Wer ist da?" 

Drei gute Witze, die nur Superschlaue verstehen

  • schließen

Den meisten Witzen fehlt es eindeutig an Esprit. Nicht hier: Um diese Scherze zu verstehen, muss man hoch gebildet sein. Durchschauen Sie die Pointe?

Haben Sie auch diesen einen Freund, der ihnen ständig seine neusten Witze aufdrängt? Von "Kommt ein Mann zum Arzt..." bis Chuck-Norris kennen Sie schon jede halbwegs lustige Posse? Dann sollten Sie einen Blick auf diese Witze werfen. Denn um die zu kapieren, braucht es schon ein bisschen Hintergrundwissen. 

Der Physiker-Witz

"Heisenberg war sehr schnell unterwegs. Die Polizei hält ihn an und sagt: 'Hatten Sie überhaupt eine Ahnung, wie schnell Sie unterwegs waren?' Heisenberg antwortet: 'Nein, aber ich wusste, wo ich bin.'"

Darum ist der Witz lustig:  Werner Heisenberg war ein deutscher Physiker, der spätestens seit dem Serien-Kracher "Breaking Bad" den Meisten bekannt ist. Seine "Heisenbergsche Unschärferelation" der Quantenphysik besagt, dass man entweder den Ort oder die Geschwindigkeit eines Teilchens exakt bestimmen kann, aber nie beides gleichzeitig.

Der Chemiker-Witz

"Wenn du nicht Teil der Lösung bist, bist du Teil des Präzipitats."

Darum ist der Witz lustig: Laut eines bekannten Spruches müsste es "..Teil des Problems" heißen. Als Präzipitat wird ein gelöster Stoff bezeichnet, der infolge einer chemischen Reaktion aus einer flüssigen Lösung ausscheidet und als Niederschlag sichtbar wird. 

Der Musiker-Witz

"Klopf klopf. Wer ist da? Klopf klopf. Wer ist da? Klopf klopf. Wer ist da? Klopf klopf. Wer ist da? Philip Glass."

Darum ist der Witz lustig: Auch, wenn Sie jetzt spontan an TV-Physiker Sheldon Cooper denken, sollten Sie mit diesem Witz lieber ihre Musiker-Freunde auf die Probe stellen. Philip Glass ist ein amerikanischer Komponist, der in seiner minimalistischen Musik stark auf sich wiederholende Elemente setzt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Nicht nur schwierige Witze sorgen für Ratespaß - auch IQ-Tests. Dieses Rätsel sollen nur Hochbegabte mit einem IQ von 150 lösen können

Ein Yale-Professor verrät außerdem: Wer diese drei Fragen beantworten kann, ist richtig intelligent.

Von Andrea Stettner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verliebt in den Kollegen? Fünf Regeln für Turteltauben
Liebe am Arbeitsplatz - kann das gut gehen? Paare, die zusammen arbeiten, haben es nicht immer leicht. Für sie gelten besondere Regeln.
Verliebt in den Kollegen? Fünf Regeln für Turteltauben
Wie Hochschulen mit Studenten kommunizieren
Was man für ein Studium braucht und wie man an einen Platz kommt, ist manchmal schwer zu verstehen. Um den Studenten ihre Hemmungen zu nehmen, nutzen Studienberater nun …
Wie Hochschulen mit Studenten kommunizieren
Sind Sie schlau genug, um für Elon Musk zu arbeiten?
Sie träumen davon, bei Tesla oder SpaceX zu arbeiten? Dann sehen Sie sich einmal diese Bewerbungsfrage an. Sie soll die Lieblingsfrage von Chef Elon Musk sein.
Sind Sie schlau genug, um für Elon Musk zu arbeiten?
Wenn Sie dieses Rätsel lösen, sind Sie ein Logik-Genie
Sind Sie logisch begabt? Dann lösen Sie dieses Rätsel bestimmt im Handumdrehen. Was glauben Sie: Wer sagt hier die Wahrheit - und wer lügt?
Wenn Sie dieses Rätsel lösen, sind Sie ein Logik-Genie

Kommentare