Die G’schäftsleut’ hätten’s gern jeden Tag so. Fotos: Lehmann

Dultsonntag: Massen stürmen die Innenstadt

Freising - Draußen blies ein eisiger Ostwind - drinnen, in der Freisinger Innenstadt, drängten sich die Massen. Der Dultsonntag war wieder ein durchschlagender Erfolg.

Alle Infos über den Dultsonntag lesen Sie hier.

Die Sportlichen traten in die Pedale, schafften es vielleicht sogar bis zum Aumeister nach München, um dann auf der anderen Seite der Isar wieder zurück zu radeln. Die Gemütlichen schauten beim Spaziergang dem Sommer nach. Die meisten allerdings - die allermeisten - zog es gestern wie magisch in die Freisinger Innenstadt. Es „wurlte“ richtiggehend - fast wie auf der Wiesn - und streckenweise war kaum ein Durchkommen mehr. Der Andrang war verständlich: Erstens war drinnen in der Stadt der eisige Ostwind kaum zu spüren. Zweitens lockten die offenen Türen vieler Geschäfte sowie jede Menge Standerl mit Nahrung in fester oder flüssiger Form.

Bilder vom Dultsonntag

Großer Andrang zum Dultsonntag in Freising

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So werden Sie in wenigen Schritten stark für den Job
Sie wollen im Job Top-Leistungen bringen und sich in Stresssituationen behaupten? Mit diesen Tricks werden Sie mental stark und meistern jede Herausforderung.
So werden Sie in wenigen Schritten stark für den Job
Ich bin krank: Was darf mein Chef jetzt wissen?
München - Generell geht es den Arbeitgeber nichts an, woran ein Arbeitnehmer erkrankt ist. Allerdings darf er unter Umständen sogar einen Detektiv beauftragen, um …
Ich bin krank: Was darf mein Chef jetzt wissen?
Fast jeder Zweite surft während der Arbeitszeit privat
Gerade jüngere Menschen sind es gewohnt, privat den ganzen Tag online zu sein. Viele lesen auch dann Mitteilungen von Familie und Freunden, wenn sie bei der Arbeit sind. …
Fast jeder Zweite surft während der Arbeitszeit privat
An diesen Unis studieren Sie am günstigsten
Die Semestergebühren für das Wintersemester 2017/2018 sind fällig und je nach Uni variieren die Kosten beträchtlich. Hier können Sie über 200 Euro sparen.
An diesen Unis studieren Sie am günstigsten

Kommentare