+
Nicht alle E-Mails müssen sofort gelesen werden. Mitarbeiter sollten sie nur in größeren Zeitabständen sichten, um ihre Arbeit nicht ständig zu unterbrechen.

Ablenkung vermeiden

E-Mails im Job am besten zu festen Zeiten checken

Bei vielen Berufstätigen wird das Postfach unentwegt mit Mails gefüllt. Jedoch ist es nicht ratsam, immer sofort darauf zu reagieren. Wer dies nur in einem bestimmten Rhythmus tut, kann sich besser auf seine Arbeit konzentrieren.

Mitarbeiter lesen ihre Nachrichten am PC und auf dem Smartphone möglichst nur zu festen Zeiten. Auf diesem Weg lässt sich die Arbeitseffizienz steigern, wie der Tüv Rheinland erklärt.

Das Problem: Viele haben ihr Handy auf dem Schreibtisch liegen oder das Fenster des E-Mail-Programms ständig offen. Kommt eine neue Nachricht an, können die meisten nicht widerstehen: Sie schauen sie sofort an. Das führt jedoch dazu, dass sie sich bei der Arbeit ständig selbst unterbrechen. Dadurch steigt der empfundene Stress, und die Leistungsfähigkeit sinkt. Besser ist deshalb, das Smartphone in einer Schublade wegzuschließen und es nur zu festen Zeiten herauszuholen.

Auch wenn es für viele ganz normal ist, hin und wieder einen Blick auf das Smartphone zu werfen: Beschäftigte sollten sich klarmachen, dass die private Nutzung des Smartphones während der Arbeitszeit grundsätzlich verboten ist, sagt Nathalie Oberthür, Fachanwältin für Arbeitsrecht aus Köln.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bewerbung: Alles zu Anschreiben, Lebenslauf und Vorstellungsgespräch
Was gehört in die Bewerbungsmappe? Wie sieht ein guter Lebenslauf aus? Wie setzen Sie sich von anderen Bewerbern ab? Hier finden Sie eine umfassende Übersicht.
Bewerbung: Alles zu Anschreiben, Lebenslauf und Vorstellungsgespräch
Drei gute Gründe, wieso Sie jetzt endlich kündigen sollten
Sie hadern schon länger mit Ihrem Job? Dann sollten Sie vielleicht doch den Absprung wagen. Wann Sie definitiv kündigen sollten, lesen Sie hier.
Drei gute Gründe, wieso Sie jetzt endlich kündigen sollten
Stuhl, Keks, Weinachtsbaum: Mitarbeiter gestehen, was sie geklaut haben
Egal ob Klopapier, Essen oder Weihnachtsdeko: Im Büro ist nichts vor Langfingern sicher. Dabei klauen nicht nur Arme - oft ist einfach die Gelegenheit günstig.
Stuhl, Keks, Weinachtsbaum: Mitarbeiter gestehen, was sie geklaut haben
Überraschend: Das ist der stressigste Job der Welt
Wissenschaftler haben in einer Langzeitstudie herausgefunden, welches der stressigste Job der Welt ist. Mit dem Ergebnis hätten wohl viele nicht gerechnet.
Überraschend: Das ist der stressigste Job der Welt

Kommentare