+
Universalsprache Englisch? Wer sich etwa für einen Saisonjob in Südeuropa bewirbt, sollte die Bewerbung besser in der Landessprache verfassen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Jobben im Ausland

Englisch nicht immer passend für Bewerbung

Wer nach dem Abi im Ausland jobben will, für den kommen nicht nur englischsprachige Länder infrage. Schon im Bewerbungsschreiben müssen Schulabgänger dann beweisen, dass sie die Landessprache beherrschen.

Nürnberg (dpa/tmn) - Nicht jeder will nach dem Abitur gleich in die nächste Ausbildung starten, sei es im Betrieb oder an der Hochschule. Einige Monate im Ausland zu arbeiten, kann eine willkommene Abwechslung darstellen.

Bewerber sollten dabei nicht unbedingt auf Englisch als Universalsprache setzen, wenn sie etwa nach Frankreich oder Italien wollen: Damit es mit dem Job im Wunschland klappt, sollte die Bewerbung in der jeweiligen Landessprache verfasst sein. Das rät Claudia Süß, Beraterin der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur für Arbeit (ZAV) auf der Seite "abi.de".

Oft finden Abiturienten etwa Beschäftigung in der Hotellerie oder Gastronomie. Auf Englisch kann das Anschreiben aber verfasst sein, wenn die Ausschreibung in dieser Sprache gehalten ist, so die Expertin.

Außerdem sollte in dem Text klarwerden, warum man sich für den Schritt entschieden hat. Wer sich vorab überlegt, was die Gründe für den Auslandsaufenthalt sind, kann überzeugender argumentieren. Dazu kann gehören, die eigenen Sprachkenntnisse verbessern oder Joberfahrung in einer internationalen Branche sammeln zu wollen.

Zum Beitrag auf abi.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschend: Das dürfen Sie trotz Krankschreibung machen
Darf ich zum Einkaufen oder ins Kino, wenn ich krankgeschrieben bin? Viele Mitarbeiter denken, sie müssten bei Krankheit das Bett hüten. Doch das Gegenteil ist der Fall.
Überraschend: Das dürfen Sie trotz Krankschreibung machen
Frau betrügt, um gutbezahlten Job zu bekommen - jetzt muss sie ins Gefängnis
Eine Australierin log dreist in ihrer Bewerbung für eine gutbezahlte Stelle bei einer Regionalregierung in Australien und wurde nun zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.
Frau betrügt, um gutbezahlten Job zu bekommen - jetzt muss sie ins Gefängnis
Ranking: Das sind die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2020 - Platz eins überrascht
Wer ist der beste Arbeitgeber Deutschlands? Mit dieser Frage haben sich Mitarbeiter beschäftigt und abgestimmt. Es gibt einen neuen Sieger.
Ranking: Das sind die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2020 - Platz eins überrascht
Ehrlichkeit gehört in manchen Jobs ins Arbeitszeugnis
Ob ein Mitarbeiter ehrlich ist, scheint auf den ersten Blick ein ungewöhnlicher Aspekt für ein Arbeitszeugnis. In manchen Fällen kann der Hinweis aber üblich - oder gar …
Ehrlichkeit gehört in manchen Jobs ins Arbeitszeugnis

Kommentare