+
Juhu! Mit diesem Trick fallen Entscheidungen gar nicht mehr so schwer.

"Soll ich den Job wechseln?"

Mit diesem Trick treffen Sie immer die richtige Entscheidung

  • schließen

Entscheidungen treffen heißt meist die Qual der Wahl zu haben. Hinzu kommt die Angst vor den Konsequenzen. Ein Psychologe verrät, wie Sie richtig entscheiden.

Wir treffen jeden Tag Entscheidungen, die unseren Alltag oder sogar unser ganzes Leben beeinflussen: Was ziehe ich heute an? Welcher Bewerber ist der Beste für unsere Firma? Oder: Soll ich meinen Job wechseln? Doch egal, ob es um kleine oder große Fragen geht - die richtige Entscheidung zu treffen fällt uns oft schwer. 

Wie treffe ich die richtige Entscheidung?

Verhaltenspsychologe Dan Ariely erklärt auf dem Online-Portal Big Think, wieso uns die richtige Wahl oft so schwer fällt: "Wenn ihr über euer eigenes Leben nachdenkt, seid ihr in eurer eigenen Perspektive und euren Emotionen gefangen." Sprich: Wir sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht. Hinzu kommt, dass uns das Ergebnis so wichtig ist, was am Ende dabei herauskommt, dass wir einfach nicht wissen, was wir tun sollen. 

"Aber wenn ihr jemand anderem einen Ratschlag gebt, seid ihr plötzlich nicht mehr in diesem emotionalen Komplex gefangen und könnt einen Rat geben, der zukunftsorientierter ist", weiß der Psychologe. 

Wer also die richtige Entscheidung treffen will, muss nur diesen einfachen Trick beherzigen: Entweder fragt ihr eine andere Person um Rat - oder ihr stellt euch diese Frage: "Wenn es jetzt um jemand anderes gehen würde. Jemand den ich liebe, jemand der mir wichtig ist. Welchen Rat würde ich dieser Person geben?" Auf diese Art entscheiden Sie sich garantiert immer richtig.

Das könnte Sie auch interessieren:

Welche Entscheidungen Sie im Job auch treffen - viele beeinflussen Ihren Erfolg maßgeblich. Wer wirklich erfolgreich sein will, sollte aber vor allem auf diese eine Sache achten, wie eine Pädagogin verrät. Dabei spielt auch de Wortwahl eine wichtige Rolle: Verzichten Sie im Job vor allem auf dieses Wort.

Von Andrea Stettner

Verrückt: In diesen Berufen arbeiten die meisten Psychopathen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schutz vor Industriespionage beginnt beim Papiermüll
Bei Industriespionage denkt heute jeder automatisch an das Hacken von Firmen-PCs. Dabei verlassen viele Geheimnisse auf ganz klassischen Wegen das Firmengelände.
Schutz vor Industriespionage beginnt beim Papiermüll
Bürokaffee: Um diese Uhrzeit sollten Sie ihn auf keinen Fall trinken
Im Büro trinken Sie morgens als erstes einen Kaffee? Ganz falsch. Wer produktiv sei will, sollte den Wachmacher lieber zu einer anderen Zeit zu sich nehmen.
Bürokaffee: Um diese Uhrzeit sollten Sie ihn auf keinen Fall trinken
Lebenslauf: Mit diesem Detail fallen Sie auf - dabei scheint es unwichtig
In Personalabteilungen trudeln täglich viele Bewerbungen ein. Da gilt es, aufzufallen. Mit einem kleinen Detail in Ihrem Lebenslauf bleiben Sie in Erinnerung.
Lebenslauf: Mit diesem Detail fallen Sie auf - dabei scheint es unwichtig
Erstgeborener oder Nesthäkchen? So beeinflussen Geschwister die Karriere
Haben Sie Geschwister oder sind Sie Einzelkind? Eine Studie zeigt, dass sich die Geburtenfolge durchaus auf den beruflichen Weg auswirkt. 
Erstgeborener oder Nesthäkchen? So beeinflussen Geschwister die Karriere

Kommentare