+
Positives Denken bringt einen nicht immer ans Ziel. Arbeitnehmer sollten ihre Wünsche auch hinterfragen.

Persönliche Ziele erreichen

Erfolg im Job: Positives Denken allein reicht nicht aus

Beförderung, Gehaltserhöhung, Weiterbildung: Jeder hat sein individuelles Karriereziel. Um es zu erreichen, hilft positives Denken - aber das alleine reicht nicht aus.

Um im Job Ziele zu erreichen, sollten Berufstätige zunächst selbst daran glauben, diese erreichen zu können. Doch positives Denken allein reicht nicht aus, sagt Gabriele Oettingen, Professorin für Pädagogische Psychologie und Motivation.

Positives denken könne auch dazu führen, dass Berufstätige eine Haltung entwickeln, nach der alles von selbst klappt und sie übersehen, was ihren Zielen im Job im Weg steht. Gabriele Oettingen rät deshalb zu der Woop-Formel, so die Expertin in der Zeitschrift "Personalmagazin" (Ausgabe 1/2017).

W steht dabei für das englische Wort Wish (Wunsch). Berufstätige sollten sich zunächst ein Ziel im Job suchen, dass sie herausfordert, dass sie aber auch erfüllen können. Dann stellt man sich am besten einmal vor, was man fühlt, wenn dieser Wunsch in Erfüllung geht. Das ist der Outcome, also das Ergebnis. Mancher wird dabei feststellen, dass der Wunsch gar nicht wirklich wichtig ist und man ihn doch lieber aufgeben will. Dann lässt man wieder davon ab.

Im nächsten Schritt beschäftigt man sich dann mit den Obstacles, also mit den Hindernissen. Beschäftigte sollten sich fragen, was sie davon abhält, sich diesen Wunsch zu erfüllen. Hier hilft es ebenfalls wieder, sich das Hindernis bildlich vorzustellen und sich zu überlegen, was einen davon abhält. Zuletzt macht man sich dann einen Plan, wie man diese Hürden überwinden will.

dpa/tmn

Man lernt nie aus - Gehirn ist im Alter offen für Neues

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darf der Chef eigentlich mein Gehalt kürzen?
Bei einem beruflichen Tief fürchten viele Mitarbeiter, dass der Chef ihr Gehalt kürzt. Doch dürfen Arbeitgeber einfach so das Gehalt reduzieren? 
Darf der Chef eigentlich mein Gehalt kürzen?
Fehler im Job: So reagieren Profis, wenn sie Mist bauen
Jedem passieren einmal Fehler im Job – selbst den richtig erfolgreichen Menschen. Doch Profis pflegen eine kluge Strategie, um am Ende wieder gut dazustehen.
Fehler im Job: So reagieren Profis, wenn sie Mist bauen
Zahlen-Rätsel: Sind Sie genial genug, um es zu knacken?
Ihr Gehirn hängt gerade auf Halbmast? Kein Problem – mit diesem kniffligen Zahlen-Rätsel kommen die grauen Zellen garantiert wieder in Schwung. 
Zahlen-Rätsel: Sind Sie genial genug, um es zu knacken?
Pflegepersonal verdient unterdurchschnittlich
Überall fehlen Pflegekräfte. Das hat sicher vielfältige Gründe. Doch schon im Gehaltsniveau zeigt sich die geringe Wertschätzung der Pflegeberufe.
Pflegepersonal verdient unterdurchschnittlich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.