Fachkräfte dringend gesucht: Die WirtschaftWoche hat die Branchen veröffentlicht, in denen es verhältnismäßig viele freie Stellen und wenige Bewerber gibt.
1 von 11
Fachkräfte dringend gesucht: Die WirtschaftWoche hat die Branchen veröffentlicht, in denen es verhältnismäßig viele freie Stellen und wenige Bewerber gibt.
Platz 10: Elektrotechnik
2 von 11
Platz 10: Elektrotechnik
Platz 9: Mechatronik und Automatisierung
3 von 11
Platz 9: Mechatronik und Automatisierung
Platz 8: Orthopädie- und Rehatechnik
4 von 11
Platz 8: Orthopädie- und Rehatechnik
Platz 7: Energietechnik
5 von 11
Platz 7: Energietechnik
Platz 6: Klempnerei, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
6 von 11
Platz 6: Klempnerei, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
Platz 5: Fahrlehrer
7 von 11
Platz 5: Fahrlehrer
Platz 4: Examinierte Gesundheits- und Krankenpflegekräfte
8 von 11
Platz 4: Examinierte Gesundheits- und Krankenpflegekräfte

Fachkräftemangel

In diesen Berufen haben Sie die besten Chancen auf einen Job

  • schließen

Wo werden die meisten Fachkräfte gesucht? Wo finden sich nur wenige Bewerber? Unsere Fotostrecke zeigt, in welchen Berufen Sie gute Chancen auf einen Job haben.

Der eigene Traumberuf kann noch so erfüllend sein - wenn man keine freie Stelle findet, nützt die größte Leidenschaft nichts. Aber in welchen Berufen werden überhaupt noch Fachkräfte gesucht? 

Die WirtschaftsWoche hat auf ihrem Online-Portal die Berufe veröffentlicht, die gemäß offener Stellen und Arbeitslosenzahlen den größten Bewerbermangel aufweisen (Stand: Dezember 2016). 

Fachkräftemangel vor allem in technischen Berufen sowie Gesundheit und Pflege

Unter den Top Ten der am meist unterbesetzten Berufe kristallisieren sich vor allem Jobs heraus heraus, die im technischen Bereich sowie in Gesundheit und Pflege angesiedelt sind.

Welche Berufe den größten Fachkräftemangel zu verzeichnen haben, sehen Sie oben in unserer Fotostrecke.

Das könnte Sie auch interessieren:

In manchen Branchen arbeiten die Menschen physisch und psychisch am Limit. Welche Berufe depressiv machen, erfahren Sie hier. Wenn Sie weite Pendelstrecken vermeiden wollen, sollten Sie außerdem diese Jobs vermeiden.

Von Andrea Stettner

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind
Der Wandel zur digitalen Gesellschaft bringt immer mehr Berufsgruppen an den Rand ihrer Existenz. Welche Berufe bald aussterben könnten, zeigt eine Studie.
Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind
Wie werde ich Luftverkehrskaufmann/-frau?
Luftverkehrskaufleute lernen in ihrer Ausbildung fast alle Facetten des Flugbetriebs kennen. Das ist spannend und abwechslungsreich, aber auch hart. Denn auch bei Wind …
Wie werde ich Luftverkehrskaufmann/-frau?
Die reichsten Deutschen 2017 - und wie sie erfolgreich wurden
Auf der Forbes-Liste der reichsten Menschen weltweit findet man unter den Deutschen vor allem einen bestimmten Typ: Erben traditionsreicher Unternehmen.
Die reichsten Deutschen 2017 - und wie sie erfolgreich wurden
Wie werde ich Hotelfachmann/-frau?
Ohne Leidenschaft geht es nicht: Wer Hotelfachmann wird, muss von Herzen Gastgeber sein wollen. Denn die Ausbildung hat oft schwierige Arbeitszeiten und wird nicht …
Wie werde ich Hotelfachmann/-frau?

Kommentare