+
Die anfallenden Kosten für weiterbildende Maßnahmen sollten vorher gut kalkuliert werden.

Förderungsmöglichkeiten

Finanzierung von Weiterbildungen: Das sollte man beachten

Viele Arbeitnehmer kennen die Situation bestens: Die nächste Weiterbildung steht an. Bei der Finanzierung sollte auf zahlreiche Dinge geachtet werden.

Bonn - Gerade bei längeren Weiterbildungen wie einem Fernstudium sind viele unsicher, ob sie sich das leisten können. Um Klarheit zu bekommen, sind folgende Kosten zu berücksichtigen: Der Preis für die Weiterbildung sowie eventuell anfallende Anmeldegebühren und Prüfungskosten.

Dann sind, laut dem Deutschen Institut für Weiterbildung, Studienmaterialien und die erforderliche Literatur zu überschlagen. Hinzu kommen Kosten für Fahrt, Unterbringung und Verpflegung. Und Eltern müssen unter Umständen Ausgaben für die Kinderbetreuung einkalkulieren.

In einem zweiten Schritt sollte man sich dann erkundigen, welche Förderungsmöglichkeiten es gibt. Möglicherweise unterstützt der Arbeitgeber die Weiterbildung und gibt Geld dazu. Je nach Weiterbildung kommt auch eine staatliche Förderung etwa im Rahmen des Meister-Bafögs infrage. Gut ist, sich dazu etwa von den Arbeitsagenturen oder Kammern beraten zu lassen. Auch das Servicetelefon des Bildungsministeriums hilft unter 030/20179090 weiter.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie Berufstätige konstruktiv mit Stress umgehen
Stress verbinden viele mit unangenehmen Gefühlen. Dabei kann er auch die gut gemeinte Warnung sein, dass es zu viel wird. Wie man mit großem Druck leichter umgeht.
Wie Berufstätige konstruktiv mit Stress umgehen
Als Azubi eine Zeit im Ausland lernen
Als Azubi einen Teil der Lehrzeit im Ausland verbringen? Viele haben davon noch nie gehört. Dabei ist das in allen Berufen möglich. Und teuer muss so ein Aufenthalt auch …
Als Azubi eine Zeit im Ausland lernen
FH oder Uni - Eine Orientierungshilfe für die Studienwahl
Bei der Studienwahl stehen Schulabgänger vor der Frage: Fachhochschule oder Universität? Auf den ersten Blick sind sie manchmal gar nicht so leicht auseinanderzuhalten. …
FH oder Uni - Eine Orientierungshilfe für die Studienwahl
Absage im öffentlichen Dienst: Anspruch auf Begründung
Wer sich im öffentlichen Dienst auf eine Stelle bewirbt, der hat bei einer Absage das Recht, den Grund dafür zu erfahren. Wird die Begründung unterlassen, ist das …
Absage im öffentlichen Dienst: Anspruch auf Begründung

Kommentare