Ikea ruft Produkt zurück - Vor Benutzung wird dringend gewarnt

Ikea ruft Produkt zurück - Vor Benutzung wird dringend gewarnt
+
Stress im Job und ständige Erreichbarkeit außerhalb der Arbeitszeit sind für die Beziehungen der Deutschen Fluch und Segen zugleich.

Große Studie

Beziehungskiller "Flexible Arbeitswelt"?

München - Stress im Job und ständige Erreichbarkeit außerhalb der Arbeitszeit sind für die Beziehungen der Deutschen Fluch und Segen zugleich.

Zu diesem Ergebnis kommt die Jacobs Krönung-Studie mit dem aktuellen Trendcheck „Beziehungskiller Job?“ auf Basis einer repräsentativen Umfrage vom August 2012. So gibt jeder dritte Berufstätige im Rahmen der Untersuchung an, bei berufsbedingtem Stress auch Beziehungsprobleme zu haben. Auf der anderen Seite bietet die flexible Arbeitswelt aber auch Vorteile: So sieht der Großteil der befragten Berufstätigen in der Möglichkeit, sich die Arbeitszeit frei einteilen zu können, eher einen Gewinn an Unabhängigkeit als einen Nachteil: „Wenn man von zuhause aus E-Mails beantworten oder Telefonate führen kann, ist man zeitlich flexibler.“

Die so geschaffenen Freiräume können durchaus auch auf die Beziehung einzahlen, wenn diese Zeit für Aktivitäten mit dem Partner genutzt wird.

Weitere Ergebnisse des aktuellen Trendchecks

- Besonders bei jungen Erwachsenen geht die unausgeglichene Work-Life-Balance mit Partnerschaftsproblemen einher: Jeder Zweite unter 35 empfindet Stress im Job als Belastung für seine Beziehung. 

- Fast zwei Drittel der Berufstätigen in festen Partnerschaften müssen auch außerhalb der Arbeitszeit für Chef oder Kunden erreichbar sein. Für zwölf Prozent ist das sogar die Regel.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieses Rätsel bringt das Internet seit Jahren um den Verstand
Dieses Rätsel eines japanischen Professors beschäftigt bereits seit Jahren das Internet - und sorgt sicher auch bei Ihnen für Kurzweile in der Mittagspause.
Dieses Rätsel bringt das Internet seit Jahren um den Verstand
Bürokaffee: Um diese Uhrzeit sollten Sie ihn auf keinen Fall trinken
Im Büro trinken Sie morgens als erstes einen Kaffee? Ganz falsch. Wer produktiv sei will, sollte den Wachmacher lieber zu einer anderen Zeit zu sich nehmen.
Bürokaffee: Um diese Uhrzeit sollten Sie ihn auf keinen Fall trinken
Wird Künstliche Intelligenz zum Job-Killer?
Künstliche Intelligenz - Fluch oder Segen? Auf der Hannover Messe gehört KI zu den wichtigsten Trendthemen. Branchenbeobachter sehen ein "gigantisches Potenzial" für die …
Wird Künstliche Intelligenz zum Job-Killer?
Sechs Tipps vom Tesla-Chef, um produktiver zu werden
Produktionsprobleme? Tesla-Chef Elon Musk verrät in einer E-Mail, wie seine Mitarbeiter produktiver werden können. Von seinen Tipps kann jeder etwas lernen.
Sechs Tipps vom Tesla-Chef, um produktiver zu werden

Kommentare