Freising: Verkaufsoffener Sonntag vor dem Osterfest

Freising – Die vom Stadtrat vor einem Jahr angestoßene Innenstadtkonzeption hat unter den Maßnahmen, die zu einer Attraktivitätssteigerung der Altstadt beitragen sollen, auch einen Innenstadtmanager aufgeführt. Doch auf einiges, was sich bewährt hat, wird der künftige „Kümmerer“ schon zurückgreifen können.

Und dazu gehört ohne Zweifel der verkaufsoffene Sonntag im Vorfeld des Osterfestes. Denn auch heuer wieder werden am 10. April an die hundert Geschäfte in Freising (vornehmlich in der Innenstadt) zwischen 13 und 18 Uhr ihre Tore öffnen, wird die Altstadt zur Fußgängerzone und ist Bummeln Pflicht.

Damit sich das ganz besondere Flair eines solchen verkaufsoffenen Sonntags auch zur Gänze einstellt, hofft man bei der Einkaufsgemeinschaft Freisinger Innenstadt (efi) jetzt nur noch auf schönes Wetter. Die Geschäfte und ihre Mitarbeiter haben sich zumindest auf einen regelrechten Kundenansturm eingestellt, wie er in der Vergangenheit stets geherrscht hat.

Impressionen: Spaß beim Verkaufsoffenen Sonntag in Freising

Impressionen: Spaß beim Verkaufsoffenen Sonntag in Freising

Dem bevorstehenden Osterfest verpflichtet ist auch der Ostereier- und Haferlmarkt, der zum wiederholten Male am Samstag und Sonntag (jeweils bis 18 Uhr) im Asaminnenhof stattfinden wird. Wieder werden edle Handwerkskunst aus Keramik, schön und fantasievoll geschmückte Ostereier und alles, was sich der Osterhase sonst noch wünscht, das Bild im Asaminnenhof prägen und die Bevölkerung aus Nah und Fern in die „gute Stube“ der Domstadt locken.

Schlendern, staunen, die besondere Atmosphäre genießen und selbstverständlich einkaufen – selten hat man dazu so viel Zeit, Muße und Gelegenheit wie eben an einem verkaufsoffenen Sonntag, den man zu einem Familienausflug in die Freisinger Altstadt nutzen sollte.

zz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chefs sagen: Das ist der schlimmste Fehler im Bewerbungsgespräch
Wer denkt, das Bewerbungsgespräch sei an seiner Persönlichkeit gescheitert, der irrt oft. Der größte Fehler ist ein ganz anderer - und einfach zu vermeiden. 
Chefs sagen: Das ist der schlimmste Fehler im Bewerbungsgespräch
Darum sollten Sie alle zwei Jahre den Job wechseln
Häufige Jobwechsel machen sich nicht gut im Lebenslauf? Diese Einstellung sollten Sie dringend überdenken, denn Firmentreue bringt ihnen einen großen Nachteil.
Darum sollten Sie alle zwei Jahre den Job wechseln
Jobportal: Arbeitgeber locken mit Betreuungsangeboten
Unternehmen versuchen mit Extraleistungen Arbeitnehmer zu werben. Dabei sind Betreuungsmöglichkeiten für Kinder in Jobanzeigen am häufigsten zu finden.
Jobportal: Arbeitgeber locken mit Betreuungsangeboten
Wie Sie besser werden, wenn Sie die richtigen Fragen stellen
Ein erfolgreiches Gespräch hängt in erster Linie davon ab, welche Fragen wir stellen. Das behauptet der Gründer eines erfolgreichen Startups - und verrät Tipps.
Wie Sie besser werden, wenn Sie die richtigen Fragen stellen

Kommentare