+
Die Ausbildungsrichtungen aus den Bereichen Handel, Büro und Informationsverarbeitung der IHK-Lehrberufe werden derzeit gerne gewählt. Foto: Martin Schutt/Archiv

Präferenzen der Einsteiger

Die fünf beliebtesten Ausbildungsberufe bei Abiturienten

Abitur, kein Studium, aber eine Ausbildung: Diesen Berufsweg wählen nicht wenige. Bei Einsteigern mit Hochschulreife sind derzeit die kaufmännische Berufe am beliebtesten.

Bonn (dpa/tmn) - Was sind die beliebtesten Ausbildungsberufe bei Neuanfängern mit Studienberechtigung? Gegenwärtig entscheiden sie sich hauptsächlich für Tätigkeiten, die Organisations-, Verwaltungs- und Kommunikationsgeschick voraussetzen. Handwerksarbeiten erzeugen bei ihnen nur wenig Interesse.

Platz 1: Industriekaufmann (12 078)

Platz 2: Kaufmann für Büromanagement (10 368)

Platz 3: Bankkaufmann (8682)

Platz 4: Kaufmann im Groß- und Außenhandel (7467)

Platz 5: Fachinformatiker (6297)

Die Angaben stammen aus dem Datenreport 2016 des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB). Sie beziehen sich auf das Jahr 2014.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Arbeitgeber darf nicht immer fristlos kündigen
Was abseits der Arbeit passiert, geht den Chef nichts an? Ganz so einfach ist es nicht: Wer nach Feierabend gegen das Gesetz verstößt, kann deswegen theoretisch auch den …
Arbeitgeber darf nicht immer fristlos kündigen
Leichter Anstieg bei Berufsausbildung
Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz sind laut Bundesregierung so gut wie seit 20 Jahren nicht. Doch Probleme bleiben: Eklatanter Fachkräftemangel auf der einen Seite, …
Leichter Anstieg bei Berufsausbildung
Personenbedingte Kündigung: In diesen Fällen darf Sie Ihr Chef feuern
Kündigungen können nicht nur wegen miesem Verhalten drohen. Manchmal erhalten Mitarbeiter auch personenbedingte Kündigungen, die den Arbeitnehmer selbst betreffen. 
Personenbedingte Kündigung: In diesen Fällen darf Sie Ihr Chef feuern
Immer mehr Flüchtlinge als Azubis
Aus humanitären Gründen, vor allem aber um den Fachkräftemangel zu verringern, bilden immer mehr Mittelständler Flüchtlinge aus. Die Erfahrungen sind oft gut; aber ein …
Immer mehr Flüchtlinge als Azubis

Kommentare